1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Brunnen auf dem Stummplatz Neunkirchen bleibt aus

Brunnen : Brunnen auf dem Stummplatz bleibt aus

Das Land testet, nach und nach die Beschränkungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie zu lockern. Fest zugedreht bleibt aber erst einmal noch der Hahn fürs Wasserspiel auf dem Stummplatz in der Neunkircher City.

Der Brunnen hat Covid-19-Zwangspause. „Nach wie vor gilt es, Abstände zu halten und Gruppenbildung zu vermeiden“, erklärt die Stadtpressestelle auf SZ-Anfrage. „Der weitere Verlauf der Pandemie ist offen. Bei allen Entscheidungen zur Öffnung oder Schließung muss derzeit auf Sicht gefahren werden. Daher gibt es derzeit keinen festen Zeitpunkt, beziehungsweise kein festes Datum, wann der Brunnen wieder betrieben wird“, heißt es weiter. „Gerade weil der Brunnen so schön ist, bildet er mitten im Stadtzentrum einen Besuchermagneten. Daher ist er bisher abgeschaltet, um keinen Anlass für eine Gruppenbildung im öffentlichen Raum zu geben.“ Es gebe stadtweit Brunnen, die bereits betrieben würden: „Diese sind aber von der Besucheranzahl nicht so hoch frequentiert wie der Brunnen am Stummplatz mitten im Stadtzentrum.“