1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Kreisstadt Neunkirchen öffnet ihre Spielplätze unter Auflagen wieder

Kreisstadt Neunkirchen : Alle Neunkircher Spielplätze sind ab Freitag geöffnet

Ab diesem Freitag darf auf allen 60 Spielplätzen wieder getobt werden.

Neunkirchens Spielplätze sind wieder bereit für die kleinen Besucher. Bis zum Freitag, 8. Mai, so hat die Stadt am Donnerstagnachmittag mitgeteilt, sind alle rund 60 Spielplätze geöffnet. Die Stadt hat alle Plätze gemäht und die Spielgeräte vor Ort auf ihre Sicherheit überprüft. Zudem hat die Stadt an allen Spielplätzen Hinweisschilder angebracht, die auf die geltenden Auflagen aufmerksam machen. Kinder dürfen die Spielplätze nur in Begleitung eines Erwachsenen besuchen, da Hygienevorgaben zu beachten sind.

„Es freut mich, dass die Kinder endlich wieder bei dem schönen Wetter spielen können. Uns ist es wichtig, dass alle Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden, damit sich kein Kind verletzt. Daher haben wir alle Geräte noch einmal auf ihre Verkehrssicherheit geprüft: Sicherheit geht vor Schnelligkeit. Ich bitte um Verständnis, dass nicht alle Spielgeräte in vollem Umfang zur Verfügung stehen. Einige Geräte mussten gesperrt werden, da deren Gebrauch die Abstandsregel unterlaufen hätte. Ich appelliere an alle Eltern und Aufsichtspersonen, auf die Einhaltung der bestehenden Regeln zu achten, damit die Spielplätze dauerhaft offenbleiben können“, sagte Oberbürgermeister Jörg Aumann.

Eltern müssen beachten, dass ihre Kinder derzeit die Spielplätze nur mit mindestens einer erwachsenen Aufsichtsperson aufsuchen dürfen. Zu anderen Besuchern des Spielplatzes – auch Kinder untereinander – muss ein Abstand von mindestens 1,5 Metern gehalten werden, so heißt es weiter. Auf dem Spielplatz ist darauf zu achten, dass die Hustenetikette eingehalten werden, also Husten und Niesen in die Armbeuge. Die Aufsichtspersonen sind verantwortlich dafür, dass die Kinder die Regeln einhalten. Vor und nach dem Besuch des Spielplatzes müssen die Hände gründlich mit Wasser und Seife gewaschen werden. Zudem wird den Erwachsenen und den Kindern ab sechs Jahren empfohlen, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, so die Stadt abschließend.