Zeltlager der Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Ost in Illingen am ersten Ferienwochenende

Ein kleines Abenteuer : So kann man in die Ferien starten

Gute Stimmung herrschte beim Zeltlager der Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Ost der Feuerwehr Illingen.

Auch in diesem Jahr fand das eigene Zeltlager der Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Ost der Freiwilligen Illinger Feuerwehr statt. Pünktlich zu Beginn der Sommerferien starteten die 17 Kinder und Jugendlichen mit ihren Betreuern in die Ferien. Bereits im Vorfeld hatten die Betreuer das Lager am Fischweiher vorbereitet. Das Wetter spielte an diesem Wochenende besonders mit, sodass  verschiedene Wasserspiele und eine Wasserrutsche ausprobiert wurden. Gleichzeitig fand hier auch der Abschluss der Kinderfeuerwehr statt. Abends saß man gemütlich am Lagerfeuer zusammen bevor samstags verschiedene Gemeinschaftsspiele und die Teilnahme an der Kinderolympiade auf dem Plan standen.

Das Highlight des Zeltlagers war wie immer die eigene Samstagsabend-Show, auf die man sich ganz besonders vorbereitet hatte. Neben Auftritten von Stargästen wie Donald Trump oder Miss Otti in „Dinner for one“ gab es Spiele unter dem Motto „Schlag den Jugendbetreuer“, in denen sich die Betreuer mit den Kindern um die meisten Punkte in den verschiedensten Spielen duellierten. Gespielt wurden Spiele wie Becher stapeln, Flachwitzchallenge oder Tischpong. Am Sonntag, dem heißesten Tag der Woche, ging es ins Freibad zur Abkühlung. Als Abschluss gab es abends noch eine Nachtwanderung über die Wege und Felder der Umgebung. Am Montagmorgen war das Zeltlager auch schon wieder vorbei und die Zelte wurden abgeschlagen.

Somit war auch dieses Zeltlager ein gelungener Start in die Ferien und ein Beweis der guten Jugendarbeit im Löschbezirk Ost, wie die Feuerwehr mitteilte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung