1500 süße Tüten für die Tafel

Spende : 1500 süße Tüten für die Tafel

Auch in Illingen übergab der Staatssekretär Säckchen mit Leckereien.

Bereits zum sechsten Mal spendet das saarländische Sozialministerium gemeinsam mit Partnern für die Tafeln im Saarland. Die Wochenblatt Verlagsgesellschaft hat in diesem Jahr 1500 Weihnachtstüten mit süßem Inhalt für die saarländischen Tafeln vorbereitet, so teilt das Ministerium mit. Globus, das Handelsunternehmen aus St. Wendel, spendet den saarländischen Tafeln im Rahmen der Weihnachts-Aktion 1500 Säcke mit je einem Kilo frischen Clementinen sowie 750 Päckchen Weihnachtsgebäck. Vom Sozialministerium gibt es 1500 Packungen Schoko-Emojis. Auch der Fleischwarenhersteller Schwamm wird den Tafeln aus seinem Sortiment spenden.

Staatssekretär Stephan Kolling dankte dem Team der Illinger Tafel für das großartige ehrenamtliche Engagement. „Wir alle tragen Verantwortung, auch für unsere Mitmenschen. Deshalb ist es wichtig, dass wir auch an diejenigen denken und unterstützen, die Hilfe und Unterstützung benötigen. Wir rufen daher die saarländische Bevölkerung auf, die Tafeln in ihrer Region mit Sach- oder Geldspenden zu unterstützen.“

Udo Blank, Geschäftsführer der Diakonie Saar fügt hinzu: „Die Tafeln verstehen sich als Teil einer Gesellschaft, in der Menschen füreinander einstehen und Mitmenschlichkeit leben. Darum gebührt den Ehrenamtlichen in der Illinger Tafel unser aller Respekt und Dank. Zugleich ist aber die Politik auch aufgefordert, die Voraussetzung dafür schaffen, dass Menschen in unserer Gesellschaft eine würdige Existenz führen können und der gesellschaftliche Zusammenhalt gestärkt wird.“