Stadft Merzig schafft die Position eines Klimaschutzmanagers

Merzig : Merzig schafft Stelle für Klimaschutz

Die Stadt Merzig wird in ihrer Verwaltung die Position eines Klimaschutzmanagers schaffen und auch besetzen. Der Stadtrat beschloss in seiner jüngsten Sitzung die Einrichtung dieser Stelle. Als Grundaufgabe des Klimaschutzmanagers nennt die Verwaltung „die Verstetigung des Klimaschutzgedankens in der Kommune“.

Der Klimaschutzmanager soll demnach die Umsetzung der Maßnahmen aus dem 2012 beschlossenen Klimaschutzkonzept sowie einem in diesem Jahr beschlossen Teilkonzept mit Fokus auf städtische Liegenschaften begleiten.

Die Schaffung dieser Position kann über die so genannte Kommunalrichtlinie durch das Bundes-Umweltministerium mit bis zu 90 Prozent der anfallenden Personalkosten gefördert werden.  Bis auf die beiden Vertreter der AfD stimmten alle übrigen Ratsmitglieder dem Ansinnen der Verwaltung zu. Klaus Borger (Grüne) nannte die Etablierung eines Klimaschutzmanagers „ein Herzensanliegen unserer Fraktion“. Schon in der Vergangenheit hätten die Grünen im Stadtrat entsprechende Initiativen vorgebracht, allerdings sei  ein ähnlicher Vorschlag ihrer Fraktion noch 2012 vom Stadtrat abgelehnt worden.  Der Stadtrat beschloss zudem den Text für die Ausschreibung der Stelle, die zunächst für zwei Jahre befristet besetzt werden soll.

Mehr von Saarbrücker Zeitung