1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

SG Rieschweiler II hat noch eine Chance

SG Rieschweiler II hat noch eine Chance

Bezirksliga Westpfalz. Der FC Ramstein muss beim TV/SC Hauenstein verlieren. Die VB Zweibrücken müssen in der Relegation den Aufstieg in die Landesliga schaffen, dann bleibt die SG Rieschweiler II in der Bezirksliga. "Das ist noch ein weiter Weg", sagt SGR-Trainer Tobias Weis. "Und vor allem müssen wir unser Spiel gewinnen." Am Sonntag, 13.15 Uhr, ist der TuS Bedesbach zu Gast an der Dicken Eiche.

Bezirksliga Westpfalz. Der FC Ramstein muss beim TV/SC Hauenstein verlieren. Die VB Zweibrücken müssen in der Relegation den Aufstieg in die Landesliga schaffen, dann bleibt die SG Rieschweiler II in der Bezirksliga. "Das ist noch ein weiter Weg", sagt SGR-Trainer Tobias Weis. "Und vor allem müssen wir unser Spiel gewinnen." Am Sonntag, 13.15 Uhr, ist der TuS Bedesbach zu Gast an der Dicken Eiche.

"Wenn wir nicht gewinnen, müssen wir uns keine weiteren Gedanken machen", meint Weis. Dem der Gedanke, sich auf andere verlassen zu müssen, nicht wohl ist. "Aber so ist es nun Mal." In Bedesbach unterlag die SGR 0:3. "Die sind in der Offensive sehr stark besetzt", erinnert sich Weis. Bedesbach könne ganz locker in die Partie gehen. "Bei uns geht es um die letzte Chance. Den Unterschied muss man auf dem Platz auch sehen."

Die VB Zweibrücken haben sich mit dem 3:2-Sieg in Fehrbach den zweiten Platz gesichert. "Die Anspannung vor dem Spiel am Sonntag (15 Uhr) gegen die TSG Kaiserslautern ist deshalb nicht so groß", weiß VBZ-Trainer David Schwartz. "Die kann man auch nicht künstlich aufbauen. Das ist in den Spielern drin." Es sei aber auch gut, dass angeschlagene Spieler für die Aufstiegsspiele geschont werden können. "Aber ganz runter fahren werden wir nicht. Wir haben dann noch mindestens zwei Spiele, bei denen es um viel geht."

Der VBZ-Trainer möchte den guten Lauf der letzten Wochen fortsetzen und auch das Punktspiel gewinnen. Der Gegner der beiden Aufstiegsspiele zur Landesliga steht noch nicht fest. In der Bezirksliga Nahe liegen Bretzenheim und Lalo-Laubenheim punktgleich auf Platz zwei. "Die beiden Mannschaften spielen gegen Teams aus dem Tabellenkeller und werden sicher gewinnen", rechnet Schwartz mit einem Entscheidungsspiel. "Da können wir den Gegner gut beobachten."

Zum vorerst letzten Bezirksligaspiel empfängt Großsteinhausen am Sonntag, 15 Uhr, das Schlusslicht SG Niederkirchen. Die Großsteinhauser sollten sich mit einem Erfolg aus der Liga verabschieden.