1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Joshua Penth verlässt den TSC Zweibrücken in Richung Neunkirchen

Amateurfußball : Joshua Penth verlässt den TSC

Der Verteidiger schließt sich nach der Saison Borussia Neunkirchen an.

(mire) Fußball-Landesligist TSC Zweibrücken muss in der nächsten Saison ohne Abwehrspieler Joshua Penth auskommen. Der 23-Jährige schließt sich Saarlandligist Borussia Neunkirchen an. Das teilten die Neunkircher mit.

Penth war zur Saison 2017/18 von der zweiten Mannschaft des FC Homburg an den Wattweiler Berg gewechselt. Dort entwickelte er sich in den vergangenen drei Spielzeiten zur Stammkraft. In der derzeit unterbrochenen Runde stand er in allen sechs Spielen von Beginn an auf dem Feld. Insgesamt bestritt Penth 37 Partien für die Zweibrücker und erzielte zweiTore.

Die Zeit beim TSC behält der Homburger Penth in guter Erinnerung. Nach Zweibrücken zu wechseln war „eine gute Entscheidung, denn dort kam ich zu den Spielzeiten, die ich mir immer erhofft hatte“, wird der 23-Jährige auf der Internetseite der Borussia zitiert. Dort heißt es weiter: „Mit Sanel Nuhic und Jan Weinmann habe, bzw. hatte ich in Zweibrücken Trainer, die mich geprägt und mir viel Gutes mitgegeben haben.“

Der Neunkircher Trainer Björn Klos freut sich auf den 1,85 Meter großen Rechtsfuß: „Er ist ehrgeizig, hat Biss, Tempo und die nötige Aggressivität. Er wird sich mit seiner Mentalität in unsere Art, Fußball zu spielen, gut einfügen. Ein ehrlicher, offener und herzlicher Typ, ein Teamplayer, der auch vom Alter her bestens in unser Team passt.“