1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Badmintonteam der VTN hat Hoffnung auf Bezirksliga-Verbleib

Badmintonteam der VTN hat Hoffnung auf Bezirksliga-Verbleib

Einen wichtigen Erfolg hat die erste Badmintonmannschaft der VT Niederauerbach verbucht. Mit 5:3 setzte sich das Team gegen Tabellennachbar TV Heiligenwald in der Bezirksliga-Partie durch. Hauchdünn mit 22:20 im Entscheidungssatz siegten Andreas Rottmann und Andreas Kennerknecht im ersten Herrendoppel gegen Gernot Backes/Stephan Latz.

Das 2:0 schafften im zweiten Doppel Dieter Mannschatz und Lukas Kau als Ersatzspieler aus der Jugendmannschaft. Tina Beckhäuser bauten mit Ersatzspielerin Parameytha Shanta Ullydawati im Damendoppel mit 21:13 und 22:20 gegen Anke Krummenauer und Birgit Hübgen den Vorsprung weiter aus. Während Mannschaftsführer Andreas Kennerknecht im zweiten Einzel den ersten Siegpunkt der Gastgeber zulassen musste, erhöhte Lukas Kau danach auf 4:1. Hier ließ er Wolfgang Gossmann keine Chance. Beckhäuser erspielte sich gegen Birgitt Hübgen problemlos den Siegpunkt für die VTN, sodass Rottmann - durch eine Verletzung gehandicapt - das erste Einzel kampflos abgeben konnte. Das abschließende Mixed, das die Heiligenwalder mit Anke Krummenauer besonders stark gemacht hatten, mussten Parameytha Shanta Ullydawati und Dieter Mannschatz abgeben. Aber am wichtigen 5:3-Sieg war nicht mehr zu rütteln. Derzeit beleget die VTN Rang drei. Noch wichtiger: Die Nierauerbacher haben nun auf den Abstiegsplatz bei noch drei ausstehenden Begegnungen einen Vorsprung von vier Punkten - und der derzeitige Letzte ASC Dudweiler hat auch kein leichtes Restprogramm.