1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Völklinger vertrauen ihrer Stadtsparkasse

Völklinger vertrauen ihrer Stadtsparkasse

Völklingen. Es kommt nicht oft vor, dass Führungskräfte der Wirtschaft zu ihrem Geburtstag der Allgemeinheit ein Geschenk machen. Wie jetzt Helmut Treib, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Völklingen, es tat. Unterstützung für VereineTreib wurde am Wochenende 60 Jahre alt

Völklingen. Es kommt nicht oft vor, dass Führungskräfte der Wirtschaft zu ihrem Geburtstag der Allgemeinheit ein Geschenk machen. Wie jetzt Helmut Treib, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Völklingen, es tat.

Unterstützung für Vereine

Treib wurde am Wochenende 60 Jahre alt. Und präsentierte gestern zusammen mit seinem Verwaltungsratsvorsitzenden, Obergermeister Klaus Lorig, das beste Jahresergebnis seiner mittlerweile fünfjährigen Amtszeit in Völklingen. Treib wird nun auch dem Verwaltungsrat vorschlagen, rund 60 000 Euro aus dem Überschuss an die Stadt zu überweisen. Wobei Lorig und Treib angesichts sonstiger Haushalts-Begehrlichkeiten klar machten, dass dieser warme Regen von der Stadtsparkasse wie bisher zur Förderung von Vereinen dienen soll.

Mit das Auffälligste am Jahresergebnis: Die Völklinger haben erneut kräftig Geld bei ihrer Sparkasse angelegt. Die Gesamtsumme kletterte von 206,5 Millionen Euro im Jahr 2009 auf 219,4 Millionen Euro im Jahr 2010. Lorig meinte, diese spreche eine deutliche Sprache für das Vertrauen, das die Völklinger in ihre Sparkasse hätten. Andernorts winkten vielleicht höhere Zinsen, aber auch ein höheres Risiko.

Die Völklinger nehmen auch wieder deutlich mehr Kredite auf, als es seinerzeit unter dem Eindruck der weltweiten Finanzmarktkrise geschah. 2010 hat die Stadtsparkasse hier insgesamt 189,9 Millionen Euro unter die Leute und in die Wirtschaft gebracht. Treib wertete dies als Zeichen, dass mittelständische Betriebe bisher aufgeschobene Investitionen nachholten. Und sah das auch als Verdienst der Markt- und Serviceorientierung seiner Mitarbeiter an, deren Fortbildungsbereitschaft er ausdrücklich lobte.

Guter Steuerzahler

Auch als Steuerzahler tut die Stadtsparkasse was für Völklingen: Bei insgesamt rund 744 000 Euro vom Gewinn kommen 358 000 Euro als Gewerbesteuer der Stadt direkt zugute. Mit rund 50 000 Euro hat die Stadtsparkasse selbst im Jahr 2010 die Aktivitäten von Völklinger Vereinen und Einrichtungen unterstützt.

Übrigens: Helmut Treib ist bereit, seinen Vertrag an der Spitze der Stadtsparkasse für weitere sechs Jahre zu verlängern. Laut Lorig hat der Verwaltungsrat bereits zugestimmt. Der Stadtrat entscheidet in der kommenden Woche.

Auf einen Blick

Die Stadtsparkasse Völklingen ist die kleinste, aber (relativ) die erfolgreichste von sieben eigenständigen Sparkassen im Saarland. Ihre Bilanzsumme stieg auf 365,4 Millionen Euro. Das Eigenkapital beträgt 17,8 Millionen Euro. Sie beschäftigt 95 Mitarbeiter. Neben der Hauptstelle unterhält sie sechs Service-Center und ein SB-Center. er