Männerstimmen im Gotteshaus

Ludweiler. Seit dem Jahr 2002 bilden der Männergesangverein (MGV) Eintracht 04 Völklingen und der MGV Concordia 1889 Altenkessel eine Singgemeinschaft. Gemeinsam mit dem gastgebenden Chor, dem MGV 1926 Ludweiler, hatten sie am Sonntag zu einem Gruppenkonzert in die Ludweiler Hugenottenkirche eingeladen

Ludweiler. Seit dem Jahr 2002 bilden der Männergesangverein (MGV) Eintracht 04 Völklingen und der MGV Concordia 1889 Altenkessel eine Singgemeinschaft. Gemeinsam mit dem gastgebenden Chor, dem MGV 1926 Ludweiler, hatten sie am Sonntag zu einem Gruppenkonzert in die Ludweiler Hugenottenkirche eingeladen. Die von Direktor Franz Endres geleiteten Chöre sind Mitglieder der Chorgruppe Völklingen-Warndt. Sie umfasst zurzeit zehn aktive Chöre. Beim Konzert ebenfalls mit von der Partie: Vier Sänger des MGV Heidstock und die "STARKen Bläser". "Am kühlenden Morgen, wenn alles noch ruht, erscheint es am Himmel wie goldige Flut", schallt es am späten Nachmittag durch das voll besetzte Gotteshaus. Während die etwa 55 Männer das Morgenrot besingen, künden die einfallenden Strahlen der tief stehenden Sonne bereits vom nahenden Abend. Das gemeinsame Programm der Chöre ist breit gefächert. Weltliche und sakrale Werke gehören ebenso zum Repertoire wie liturgische Gesänge. Ob italienisches Bergsteigerlied, Credo, deutschsprachiger Psalm oder russisch-orthodoxer Gesang - der von Franz Endres umsichtig geführte Gesamtchor präsentiert sich als harmonischer Klangkörper. Die sechs Bläser überzeugen mit Werken von Franz Joseph Haydn oder Henry Purcell, zwei Stücke werden von Sängern und Instrumentalisten gemeinsam präsentiert. Nach gut einer Stunde bedanken sich die zufriedenen Zuhörer mit stehendem Applaus. Die Zugabe lässt nicht lange auf sich warten. Und beim feierlichen Schlusslied dirigiert Franz Endres neben dem Gesamtchor und den Bläsern auch noch das Publikum. "Großer Gott, wir loben dich; Herr, wir preisen deine Stärke", singen die Chöre und ihre Gäste. Das Gruppenkonzert wird am 14. November um 17 Uhr in der katholischen Kirche von Altenkessel wiederholt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung