1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Gesundheitssportler-Paradies am Simschel

Gesundheitssportler-Paradies am Simschel

Völklingen. "Völklingen ist die erste Stadt im Regionalverband Saarbrücken, die künftig einen Nordic-Walking-Park anbietet", sagte Oberbürgermeister Klaus Lorig am Sonntag stolz, als er den neuen Völklinger Nordic-Walking-Park am Simschel eröffnete. Lange hat die Planung gedauert, aber das Warten hat sich gelohnt

Völklingen. "Völklingen ist die erste Stadt im Regionalverband Saarbrücken, die künftig einen Nordic-Walking-Park anbietet", sagte Oberbürgermeister Klaus Lorig am Sonntag stolz, als er den neuen Völklinger Nordic-Walking-Park am Simschel eröffnete. Lange hat die Planung gedauert, aber das Warten hat sich gelohnt. Auf vier ausgewiesenen Strecken können die Nordic Walker künftig ihrem Hobby nachgehen. Egal ob Anfänger oder durchtrainierter Sportler, hier ist für jeden etwas dabei. So gibt es für Einsteiger die so genannte Simschel-Tour, mit einer Länge von 3,8 Kilometern und nur leichten Steigungen ideal für Amateure. Für leicht Fortgeschrittene gibt es die Wackenmühle-Tour mit einer Länge von 6,6 Kilometern und ebenfalls leichten Steigungen. Diese Tour verläuft in Form einer Acht entlang des Köllerbachtals. Gute Walker wählen die lange Weiher-Wiesen-Tour, die 8,4 Kilometer umfasst und mittelschwere Steigungen enthält. "Durch ausgedehnte Wälder, vorbei an Wiesen, erreicht der Nordic Walker nach etlichen Höhenmetern den Wendepunkt seiner Strecke, die Püttlinger Fischweiher. Wer jetzt noch Puste hat, kann in der langen Zielgeraden auf der Trasse einer ehemaligen Grubenbahn nochmals seine Kondition beweisen", erklärte der Oberbürgermeister diese besondere Strecke. Und für die echten Profis unter den Nordic Walkern gibt es die Schillerpark-Tour. Sie ist mit 16,5 Kilometern eine der längsten Walking-Touren im Saarland und bietet neben den sportlichen Anforderungen von kurzen, fordernden Steigungen auch Kulturerlebnisse. So hat man unter anderem schönen Ausblick auf die Stadt, das Weltkulturerbe und auf den Saargau. Darüber hinaus bekommt man einen Wildpark und eine Ausgrabungsstätte einer keltisch-römischen Fliehburg zu sehen. Start- und Zielpunkt aller Touren ist das Wasserwerk Simschel. Klar, dass Nordic Walker aus dem ganzen Saarland die Strecken nach der Eröffnung sofort ausprobierten. So auch Anette Both vom Turnverein Püttlingen: "Ich freue mich auf das Testen der neuen Strecken. Nordic Walking ist echt ein toller Sport, den ich jedem nur empfehlen kann", erklärt die begeisterte Walkerin. Auch Thomas und Gabi Rössler freuen sich: "Wir sind sehr glücklich, dass die Stadt Völklingen so etwas möglich gemacht hat." Einen Verbesserungsvorschlag haben sie aber: "Wir wünschen uns eine Beleuchtung des alten Bahndamms von Völklingen nach Püttlingen, damit man auch abends walken kann." Doch nicht nur für Nordic Walker eignen sich die Strecken im Park. Lorig sagt: "Für Wanderer, Jogger und Walker sind die Strecken genauso interessant." Lorig dankte in seiner Eröffnungsrede ausdrücklich Alfons Wilbois, der die Strecken ablief und auf ihre Eignung überprüfte, und Marion Haupenthal, die als Übungsleiterin des Turnverein Völklingen regelmäßig Nordic Walking-Gruppen ausbildet. Denn wie jede andere Sportart will auch Nordic Walking gelernt sein.