1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Ein richtig cooler Tag für die Skater in Völklingen

Ein richtig cooler Tag für die Skater in Völklingen

Völklingen. Fertig ist die neue Völklinger Skateranlage in der Stadionstraße schon länger - am Freitag folgte nun das offizielle Eröffnungs-Fest. Zusammen mit dem Jugendzentrum hatte die Stadt Völklingen einen richtig coolen Tag für die Skater organisiert. "Es war uns wichtig, die Veranstaltung wirklich an die Interessen der Jugendlichen anzupassen

Völklingen. Fertig ist die neue Völklinger Skateranlage in der Stadionstraße schon länger - am Freitag folgte nun das offizielle Eröffnungs-Fest. Zusammen mit dem Jugendzentrum hatte die Stadt Völklingen einen richtig coolen Tag für die Skater organisiert. "Es war uns wichtig, die Veranstaltung wirklich an die Interessen der Jugendlichen anzupassen. Bei der kompletten Planung gab es daher eine aktive Beteiligung der Jugend", erklärte die hauptamtliche Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Völklingen, Claudia Schuh. Von der Jugend kam auch die Idee, die in Skaterkreisen sehr bekannte Caro's Inline Academy (CIA) als Mitveranstalter des Festes zu beauftragen. Ein voller Erfolg, wie sich herausstellen sollte. Zu Beginn konnten die Skater sich zunächst einmal warm fahren. Und nach einer Show, in der die Profifahrer der CIA ihre Fähigkeiten auf der neuen Anlage vorführten, wurde es richtig spannend: Auf Initiative der CIA konnten sich alle Hobbyskater für einen Skate-Contest anmelden. In einer Vorrunde hatten alle Skater 45 Sekunden Zeit, um die junge Jury zu überzeugen. Als erfahrene Skater bewerteten Daniel Drechsler, Henning Maier und Daniel Engel die Leistungen nach Punkten. Nur die Hälfte der Teilnehmer schaffte es ins Finale. Da aber der Spaß im Vordergrund stehen sollte, gewann jeder Finalist einen der von Sponsoren gestifteten Preise. Zu den Besten zählten Marvin Rausch (12), der in der Altersklasse der unter 16-Jährigen überzeugte. Wie ein ganz Großer fuhr er mit hoher Geschwindigkeit über die Rampen der Völklinger Skateranlage und beeindruckte die Zuschauer dabei mit grandiosen Tricks, an denen viele "alte Hasen" später scheiterten. Auch der Umgang mit der Zuschauermenge war für ihn kein Problem: Mit Kusshänden und La-Ola-Wellen bezog er die Gäste in seine Show mit ein. Eine herausragende Leistung bei den über 16- Jährigen zeigten Lokalmatador Dennis Pohl und Max Kasper aus St. Wendel, sie standen jeden noch so schweren Trick. Da Skaten ja auch anstrengend ist, stellten Feuerwehr und Stadt kostenlos Rostwürste und Getränke zur Verfügung. Kinder durften das Skateboardfahren mit Sicherheitsausrüstung in einem abgegrenzten Parcours ausprobieren. Auch das Rockmobil des Regionalverbandes, in dem die Kinder Instrumente kennen lernen und eine eigene CD aufnehmen konnten, machte Station in Völklingen. meh