Kinderferienprogramm: Auf den Spuren einer Legende

Kinderferienprogramm : Auf den Spuren einer Legende

Kinder haben am Ferienprogramm der Stadt viel Spaß und lernen auch etwas Neues.

() . „Auf den Spuren Robin Hoods“ befinden sich derzeit 32 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren in Sulzbach rund um die Salzbrunnenhäuser. Das kostenlose Ferienprogramm der Stadt Sulzbach, dessen Motto jener legendäre Held ist, hat am Wochenanfang mit einer filmischen Einführung zu Robin Hood begonnen. Der Legende nach haben Robin Hood und seine Gefährten in den Wäldern gelebt und reiche Adlige mit Pfeil und Bogen ausgeraubt, um ihre Beute mit den Armen zu teilen. Unter diesem Motto stehen auch die geplanten, sehr abwechslungsreichen Aktivitäten, wie Bogenschießen, verschiedene Waldtage und anderes, die die Kinder von 11 bis 17 Uhr für neun Tage beschäftigen.

Nun hatten die Kinder die Möglichkeit, zeittypische Gewänder zu schneidern, Accessoires, zum Beispiel Hüte und Bogen, zu basteln und ein Bühnenbild für das abschließende Theaterstück zu erstellen. Madeleine Noß mag den Disney-Robin-Hood: „Ich male gerne das Bühnenbild, eigentlich macht mir jede Arbeit Spaß. Außerdem ist das Thema Robin Hood voll spannend.“ Sie ist begeistert vom vielfältigen Programm, so wie Finn Elias Elat: „Ich schneide total gerne aus. Letztes Jahr war ich leider krank, aber umso mehr freue ich mich, dass ich dieses Jahr dabei sein kann.“

Salzknecht Karsten Hehn begleitet die Treffen mit historischem Wissen zum Sulzbacher Salzthema, das durch den Veranstaltungsort im Salzbrunnenensemble immer präsent ist. Sodass die Teilnehmer zusätzlich zum Spaß auch noch etwas lernen. Höhepunkt der Veranstaltung ist das Abschlusstheaterstück am kommenden Donnerstag, 10. August,  von 16 bis 18 Uhr, bei dem alles, was die Kinder erlebt und erarbeitet haben, dargestellt wird. „Ich würde so gerne Robin Hood spielen“,  sagt Elias Finn Elat, der sich schon sehr auf die Aufführung im Salzbrunnenhaus freut.

Mehr von Saarbrücker Zeitung