1. Saarland
  2. Saarbrücken

Stromausfall in Saarbrücken-Eschberg - Großeinsatz für Feuerwehr

15 Fahrzeuge der Feuerwehr im Einsatz : Stromausfall in zwei Stadtteilen von Saarbrücken

In der Nacht zu Dienstag ist es zu einem Stromausfall in den Stadtteilen Eschberg und St. Johann in Saarbrücken gekommen. Zwei Brandmeldeanlagen lösten Alarm aus, am Saarbrücker Kältebus kam es zu einer starken Rauchentwicklung.

Wie die Feuerwehr Saarbrücken mitteilte, ist es am Dienstag, 5. Januar, gegen 2 Uhr nachts zu einem Stromausfall in Saarbrücken gekommen. Auf Anfrage der SZ teilten die Saarbrücker Stadtwerke mit, dass es um 2:03 Uhr und um 2:09 Uhr zweimal zu Stromausfällen mit erheblichen Auswirkungen kam. Betroffen waren Tausende Haushalte im Stadtteil Eschberg und im Bereich Römerkastell im Stadtteil St. Johann. Inzwischen sei der Stromausfall wieder behoben und alles müsste wieder funktionieren. Ursache war laut den Stadtwerken ein Kabelfehler im Netz.

Auch der Saarländische Rundfunk war vom Stromausfall betroffen, teilten die Stadtwerke mit.

Aufgrund des Stromausfalls lösten zwei Brandmeldeanlagen Alarm aus, beim Anlaufen eines Not-Stromgenerators kam es laut Angaben der Feuerwehr zu einer ungewöhnlich starken Rauchentwicklung. Zudem ließ sich das Stromaggregat am Saarbrücker Kälte-Bus nicht starten.

Die Feuerwehr Saarbrücken war mit 15 Fahrzeugen im Einsatz, unterstützt durch den Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen. Bei drei Einsatzorten gab es keine Schadenslage, beim Starten des Stromaggregat des Kälte-Bus konnte die Feuerwehr helfen und somit konnte die Heizung wieder in Betrieb genommen werden.

Der Notruf und Amtsleitungen waren nicht von dem Stromausfall betroffen, teilte die Polizei der SZ am Morgen mit.