1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Stromausfall in Blieskastel: Mimbach und Webenheim betroffen

Webenheim und Mimbach betroffen : Stromausfall in Teilen Blieskastels

Am späten Mittwochabend ist es in Blieskastel zu einem größeren Stromausfall gekommen.

Auf einmal wurde es dunkel in Webenheim und Mimbach, alle Straßenlaternen fielen aus und in den Häusern standen die Menschen im Dunkeln. Am Aldi tönte die Sirene vom Hausalarm und einige Menschen gingen, irritiert durch den Spannungsverlust, von einem Einbruch aus. Das rote Blitzlicht war die einzige Lichtquelle für den Parkplatz. Mittwoch kurz nach 22 Uhr wurde es gespentisch dunkel in den beiden Orten, dann hörte man die Sirenen der Feuerwehr.

Die fuhr zu einem Trafohaus neben der Firma Sonn im Gewerbegebiet, nachdem ein Passant eine Rauchentwicklung gemeldet hatte. Auch die Feuerwehr nahm den Qualm wahr, hörte Knallgeräusche im Innern des Stromhäuschens und ließ den Notdienst der Pfalzwerke und der Stadtwerke kommen, was nur Minuten dauerte. Zusammen mit den Experten wurde die Trafostation geöffnet und ein Schmorbrand festgestellt. Das sagte Wehrführer Michael Nehlig nach dem Einsatz. Vermutlich habe Kondenswasser einen Kurzschluss verursacht. Die Folge: ein flächiger Stromausfall in zwei Stadtteilen für eine gute dreiviertel Stunde.

Es war so düster im Ort, dass Passanten Probleme hatten, die Gehwegkanten zu erkennen, nur in zwei Supermärkten mit Notbeleuchtung schummerten noch schwache Lichter. Selbst das Handynetz fiel aus, denn auch der Umsetzer hatte keine Energie mehr. Nehlig: "Die Fachleute haben das Trafohaus komplett abgeschaltet und über einen anderen Weg eine Umschaltung vorgenommen. Das dauerte eine Weile, doch dann war der Strom wieder da. Inzwischen hatte es bei der Firma Hager einen neuen Brandalarm gegeben, auch hier hatte die Spannungsschwankung die automatische Brandmeldeanlage irritiert. In der Springkeranlage sprang die Pumpe an, es wurde aber kein Löschwasser abgegeben. Das stellten die Feuerwehrleute fest, die vom Trafohaus zu Hager geeilt waren.

Nach Auskunft des Wehrführers waren die Löschbezirke Webenheim und Mimbach im Einsatz, der Bürgermeister persönlich vor Ort und vom Löschbezirk Blieskastel der Einsatzleitwagen und die Drehleiter eingebunden. Verletzt wurde niemand. "Die Rettungsleitstelle meldete uns keine weiteren Zwischenfälle", so Nehlig.