Zwölf Saarländer sind direkt qualifiziert

Am morgigen Donnerstag beginnt an der Saarbrücker Landessportschule der Dunlop Südwest Cup. Bei dem überregionalen Tennisturnier geht es um ein Gesamtpreisgeld von 2500 Euro. Die Hauptfelder setzen sich aus je 32 Spielern zusammen, wovon 20 nach der Rangliste gesetzt sind, acht durch die Qualifikation ermittelt werden und vier Spieler eine Wildcard erhalten.

Für die Qualifikation sind 16 Spieler - zwölf nach Rangliste, vier Wildcards - berechtigt.

Bei den Herren steht an der Spitze des Hauptfeldes mit Christian Hirschmüller vom TC Lauffen die Nummer 53 der deutschen Rangliste. Tim Focht vom TZ Sulzbachtal (Nummer 175) ist als bester Saarländer an Position drei gesetzt. Weitere acht saarländische Spieler haben die direkte Qualifikation fürs Hauptfeld geschafft. Das Damenfeld ist diesmal besonders stark besetzt. An Position eins steht mit Julia Kimmelmann, TEC Waldau , die deutsche Nummer 14. Drei Saarländerinnen sind direkt im Hauptfeld qualifiziert. Leonie Deffland, TC BW Homburg, rangiert auf Position sechs. Interessant wird das Abschneiden von Sarah Blum, TuS Neunkirchen , und Samira Backes, TC Viktoria St. Ingbert. Beide haben in ihrer Laufbahn bereits den Saarlandmeister-Titel gewonnen.

Die Qualifikation startet morgen um 13 Uhr, das Hauptfeld wird ab 17 Uhr ausgelost. Halbfinale und Finale werden am Sonntag ausgetragen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Der Zeitplan wird im Internet unter www.stb-tennis.de veröffentlicht.