„Armut macht krank“: Diskussion in der Arbeitskammer

Saarbrücken · Zur Veranstaltung "Armut macht krank - Krankheit macht arm. Betroffene und Wissenschaft klagen an" laden die Arbeitskammer und die Saarländische Armutskonferenz am Donnerstag, 4. Dezember, ab 14.30 Uhr, in den großen Saal der Arbeitskammer ein.

Betroffene werden über ihre Situation reden. Anschließend zeigt Prof. Gerhard Trabert die grundsätzlichen Zusammenhänge zwischen Armut und Gesundheit auf. Die Veranstalter gehen der Frage nach, welche Rahmenbedingungen und Maßnahmen erforderlich sind, um arme Menschen besser zu erreichen. Ziel der Veranstaltung ist es, Handlungsoptionen zu diskutieren und Forderungen an die politischen Akteure zu formulieren.

Anmeldung: Tel. (06 81) 4 00 53 15, E-Mail: gesellschaftspolitik@arbeitskammer.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort