Zehn Jahre engagiert im Netzwerk aktiv

Im Fokus des UPJ-Servicebüros Saarland steht gesellschaftliches Engagement. Auch Dirk Sold arbeitet seit einem Jahrzehnt mit. Er wirkt unter anderem bei sogenannten Social Days und Azubi-Projekten mit.

Im Rahmen des offiziellen Abendempfangs der "Unternehmen - Partner der Jugend" (UPJ)-Jahrestagung in Berlin hat Dirk Sold vom UPJ Servicebüro Saarland eine Urkunde für die zehnjährige Mitgliedschaft im Netzwerk erhalten. Das UPJ-Servicebüro ist 2005 als gemeinsame Einrichtung vom Regionalverband Saarbrücken und der Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt gegründet worden. Es initiiert und begleitet Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen.

Das saarländische Servicebüro berät Unternehmen allgemein bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Social Responsibility Aktivitäten. Die Unternehmen sollen sich dabei primär mit ihren Mitarbeitern oder ihrem Know-How im Gemeinwesen engagieren. Vordergründig geht es nicht um Geld- und Sachspenden, sondern um Zeitspenden. So wurden beispielsweise zahlreiche sogenannte Social days oder Azubi-Projekte vermittelt, bei denen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen zum Beispiel Spielplätze renovieren. Diese Scharnierfunktion der UPJ Servicestelle Saarland zeigt sich auch bei den als Kontaktforum in den vergangenen Jahren etablierten "Marktplätzen für Gute Geschäfte". Dabei treffen soziale Organisationen auf Unternehmen und verabreden Kooperationen. Bei vier bisher durchgeführten Marktplätzen wurden über 180 Kooperationen in Form von Beratungsleistungen, Laptops, Mobiliar, Kinderfesten, Webseiten, Layoutarbeiten und vielem mehr vereinbart.

Das Qualifizierungsprojekt "Gute Sache" wurde im Regionalverband in den vergangenen zwei Jahren erfolgreich angeboten. Dabei wurden 16 gemeinnützige Organisationen darin geschult, wie man mit interessanten Projekten Unternehmen für eine Kooperation gewinnt. UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland und hat sich vor allem auf Projekte in der Jugendarbeit bezogen. Mittlerweile erstreckt sich das Engagement auf alle Felder des Gemeinwesens. Dirk Sold vom Regionalverband Saarbrücken ist auch einer der Sprecher des deutschlandweiten UPJ-Mittlernetzwerkes.

Informationen auf www.upj.de und www.rvsbr.de/upj .