Welcher Betrieb hat die besten Hallen-Fußballer?

Auch bei den saarländischen Betriebssportmeisterschaften gibt es einen Wettbewerb im Hallenfußball. Und bereits zum 29.

Mal werden an diesem Wochenende die Saarland-Meister ermittelt. "Es ist unstrittig: Unternehmen fördern und sehen heute Betriebssport als einen wichtigen Teil des Gesundheitsmanagements an. Sie kommen so ihrer sozialen Verpflichtung gegenüber ihren Mitarbeiter nach", sagt Paul Georg, der Beauftragte des Saarländischen Fußballverbandes. Neben der Saarlandmeisterschaft gibt es deutsche Meisterschaften und auch Europameisterschaften im Betriebsfußball.

Am Samstag treten insgesamt 17 Firmen-Teams in der Sporthalle Diefflen an den Anstoßkreis. Ausrichter ist die Betriebsmannschaft "Fitte Hütte" der Dillinger Hütte, die im Juni vergangenen Jahres immerhin die Europameisterschaft erringen konnte und somit das Turnierfeld als Topfavorit anführt.

Beginn ist um 9.30 Uhr. Für 16.35 Uhr sind die Viertelfinal-Spiele angesetzt, für 17.50 Uhr die Halbfinale. Um 18.30 Uhr steigt das kleine Finale, während das Endspiel um 18.55 Uhr angepfiffen wird. Der Saarlandmeister qualifiziert sich dann für die deutsche Meisterschaft.

Zum Thema:

Auf einen BlickSaarländische Betriebssport-Meisterschaften in der Sporthalle Diefflen: Gruppe A: ZF Getriebe Saarbrücken, Fitte Hütte Dillingen II, Eberspächer Neunkirchen, Saarstahl Maulwurf Kickers.Gruppe B: Stadtwerke Völklingen, Fitte Hütte Dillingen I, Wegener Härtetechnik Homburg, HIL St. Wendel. Gruppe C: Dillinger Hütte Montagskicker, Stadtverwaltung Dillingen, Laux-Fertigbau Losheim, SGGT Ottweiler. Gruppe D: Hydac Sulzbach, IKK Saarbrücken, F&R Neunkirchen, Saarstahl-Buwe, SKV Versicherungen Georg Neunkirchen. eb

Mehr von Saarbrücker Zeitung