Waderner Fechter überzeugen in Bocholt

Bei der internationalen „Maestro's Klup Chalenge“ im westfälischen Bocholt unterstrichen die Sportler des Fechterrings Hochwald Wadern einmal mehr, dass sie auch bei großen Turnieren mithalten können. Allen voran Anna Zens, die sich in der Altersklasse der Schülerinnen des Jahrgangs 2002/2003 im Degen mit einer ganzen Serie an klaren Siegen bis ins Finale vorkämpfte.

Dort stand ihr die ein Jahr ältere Femke Bücker gegenüber. Die körperliche Überlegenheit der Osnabrückerin gab schließlich den Ausschlag - Zens unterlag ihr mit 5:10, konnte sich aber über den Gewinn der Silber-Medaille freuen.

Bei den Jungen der B-Jugend Degen gingen Luca Haas und Philipp Zens an den Start. Beide konnten mit klaren Siegen das Viertelfinale erreichen. Dort war für Haas mit einer 7:10-Niederlage gegen den späteren Turniersieger Dean Müller aus Leverkusen Endstation, was in der Endabrechnung Platz sechs bedeutete. Philipp Zens konnte mit einem knappen 10:9 über den Niederländer Derksen das Halbfinale erreichen. Dort unterlag er jedoch Turniersieger Müller knapp mit 8:10. In der Endabrechnung belegte er dennoch einen starken dritten Platz. Trainer Peter Molter war mit den Ergebnissen seiner Schüler zufrieden: "Das war eine klasse Leistung von den Dreien, zumal sie einige Teilnehmer aus den älteren Altersklassen souverän besiegten."

Mehr von Saarbrücker Zeitung