Vor Weihnachten gibt's Jobs für Studenten

Nur noch wenige Wochen trennen junge Leute von einer guten Gelegenheit, sich ein paar Euro dazuzuverdienen. Die Standbetreiber auf den Weihnachtsmärkten brauchen dann jede Menge Verstärkung.

Wer denkt denn jetzt schon an Advent? Studenten zum Beispiel. Denn die Suche nach Jobs als Nikolaus, Glühweinverkäufer oder Helfer beim Einpacken kann schon beginnen. Aber wo finden sie freie Stellen? Um bereits jetzt ein Angebot fürs Weihnachtsgeschäft zu finden, eignet sich die Jobbörse der Agentur für Arbeit. Sie bietet auch Mini-Jobs oder Stellen für studentische Aushilfskräfte.

Das Studentenwerk des Saarlandes bietet im Internet eine Pinnwand, auf der sich Arbeitgeber und Studenten über freie Stellen austauschen können. Für die Weihnachtszeit werden dort meistens ab November Leute gesucht. Darüber hinaus können Studenten bei "Students@work" ihre Fragen rund um das Thema Jobs stellen.

Außerdem vermittelt ein Team in einer Außenstelle der Arbeitsagentur direkt an der Universität Jobs. Arbeitgeber leiten freie Stellen an diese Außenstelle auf dem Campus weiter, die dann direkt in der Jobbörse und auf einer Pinnwand an der Uni selbst zu finden sind. In der Weihnachtszeit finden Studenten dort Jobs als Geschenkverpacker, Flyerverteiler oder auch Servicekräfte für Weihnachtsfeiern.

Spülen, verkaufen, aufräumen

Und wie sieht es mit Jobs auf den Saarbrücker Weihnachtsmärkten aus? "Der Christkindlmarkt geht über vier bis fünf Wochen. Auch Studenten können dort arbeiten - an Imbissständen oder beim Glühweinverkauf", sagt Thomas Spangenberger von TMT Events. Diese Firma richtet den Christkindlmarkt aus. Freie Stellen fasst sie in einer Zeitungsannonce zusammen. Aber auch Fragen an den Marktständen selbst sei immer möglich. Die Bezahlung hängt von der jeweiligen Arbeit ab.

Auch die Firma Wallfaß stellt Studenten für befristete Tätigkeiten auf dem Christkindlmarkt ein. Die Firma sucht für zwei Stände Aushilfskräfte, die dort Kuchen und Backwaren verkaufen, spülen, aufräumen oder kassieren. Zwei Wochen vor dem Weihnachtsmarkt sind die freien Stellen in einer Annonce zu finden. Wer einen dieser Jobs haben möchte, bekomme rasch die Einladung zum Bewerbungsgespräch, teilt Rico Wallfaß mit. Vor allem benötigt die Firma an den Christkindlmarkt-Wochenenden weitere Mitarbeiter.

Die Stände auf dem Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt gehören überwiegend Vereinen, die selbst den Verkauf übernehmen. Studenten finden denn auch auf diesem Weihnachtsmarkt meist nur Arbeit bei Unternehmern, die einen Stand betreiben.

Zum Thema:

HintergrundDie Beschäftigung in der Weihnachtszeit dauert nach Angaben von Heike Cloß von der Industrie- und Handelskammer (IHK) meistens von November bis Dezember, manchmal noch bis Januar. Bei kurzfristigen Beschäftigungen dürfen Studenten die Arbeitszeiten maximal ausschöpfen. Eine Wochenbegrenzung der Stundenanzahl gäbe es nicht. Insgesamt dürfen Studenten dann aber im Jahr nur zwei Monate lang arbeiten. In der Praxis wäre aber die Nachfrage von Studenten nach sogenannten "Mini-Jobs" höher. Hier liegt die Verdienstgrenze bei 450 Euro im Monat. vero