Vier Jazzer der Musikhochschule gehen auf Tour

Die Hochschule für Musik Saar veranstaltet eine Konzertreihe mit vier herausragenden Absolventen der Jazzabteilung. Ermöglicht wurde diese Reihe durch die Unterstützung des Lionsclubs Saarbrücken.

Auf ihrem Weg in die Professionalität werden Kaori Nomura (Piano) und die Formation "Westhafen Trio" im Frühjahr 2014 auf einer Tour durch Deutschland und Luxemburg präsentiert. Das Saarbrücker Konzert der jungen Jazzmusiker findet am Samstag, 15. Februar, 19 Uhr, in der Alten Kirche St. Johann statt.

Der japanischen Pianistin Kaori Nomura gelingt es in immer wieder überraschender Weise, extrem unterschiedliche künstlerische Einflüsse, Prägungen und Spielweisen zu einer eigenen musikalischen Sprache zu verschmelzen. Dies führt zu einer Verbindung von Elementen des modernen Jazz mit Parametern japanischer Folklore und Spielweisen aktueller Rockmusik. Die Struktur ihrer Musik lässt auf diese Weise viel Freiraum für Improvisation, Live-Kommunikation und höchste Spontaneität. Nomura studiert bei Georg Ruby.

Florian Seefeldt, Ben Lehmann und Leo Kwandt, die Musiker des "Westhafen Trios" stammen ursprünglich aus Berlin und haben sich trotz ihrer Studien in den unterschiedlichsten Städten musikalisch niemals aus den Augen verloren. Das Programm des Trios wird traditionell von seinen Musikern selbst geschrieben. Ergebnis dieses Prozesses sind äußerst originelle, eigenständige Kompositionen im zeitgenössischen Jazz. Alle drei studieren mittlerweile an der Hochschule für Musik Saar.