Mit Balance und Geschick zur Medaille

„Jeder ist ein Gewinner“, sagte die Übungsleiterin Alexandra Hiebel beim diesjährigen Mini-Sportabzeichen der Kinder der Kindertagesstätte Regenbogen in Quierschied. Groß waren Freude und Stolz bei den fast 40 Kindergartenkindern aus der Villa Regenbogen, als sie jetzt aus der Hand von Meta Fey vom Turnverein (TV) Quierschied ihr Mini-Sportabzeichen in Form einer Urkunde und einer hübschen Medaille ausgehändigt bekamen.

Manche Kinder hatten schon zwei, ja sogar drei Mal das Mini-Sportabzeichen bestanden. Nach gründlicher Vorbereitung durch die Erzieherin Alexandra Hiebel absolvierten die kleinen Sportler in der Jahnturnhalle die Prüfungen, die aus sieben Übungen bestanden. Dazu gehörte Balancieren, Kraftübungen, Geschicklichkeit, Ausdauer und Aufgaben zur räumlichen Wahrnehmung.

Die Mitglieder des Turnvereins Wolfgang Vollberg, Ursel Burgardt, Waltraud Lieser und Mechthild Walter hatten die Prüfungen kontrolliert und protokolliert, Erfahrung hatten die fleißigen Helfer des TV Quierschied in den letzten Jahren sammeln können, denn die Mini-Sportabzeichen-Aktion fand nunmehr schon zum vierten Mal statt.

Alexandra Hiebel teilte mit, dass das Projekt Mini-Sportabzeichen künftig in das pädagogische Konzept der Einrichtung integriert werden würde. Bewegung sei wesentlicher Bestandteil der kognitiven Entwicklung, so Hiebel.