Feuerwehr tritt für eine gute Sache an

Wasser ist für die Saarbrücker Feuerwehr ein Hilfsmittel, um Leben zu retten, und zu schade für die derzeit boomende „Cold Water Challenge“. Dabei gehen Mitglieder von Hilfsorganisationen bei Wettbewerben im Wortsinn baden.

Die Saarbrücker Retter haben am Donnerstagabend mit einem gemeinsamen Auftritt am Schloss ein eigenes Zeichen gesetzt. Rund 100 Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr zeigten vor ihren Autos am Weltumwelttag unter dem Motto "No Water Challenge - unser Wasser bleibt im Tank" ihre gute Ausrüstung und Hilfsbereitschaft. Sie spendeten dem Kinderhospizdienst 800 Euro.