Kamera-Künste fern der Wirklichkeit

Jürgen Bennoit hatte in den vergangenen Wochen alle Hände voll zu tun. Der Vorsitzende des Fotoclubs Völklingen bereitete mit Vereinskollegen eine große Ausstellung vor – 202 Bilder von 91 Fotografen mussten aufgehängt werden.

Auf zwei Etagen im Alten Rathaus Völklingen verteilt sich die Schau, berichtet Bennoit am Telefon. Am Samstag musste alles fertig sein: Dann war Ausstellungseröffnung.

Meister-Fotos bekommt das Publikum bis zum 1. September zu sehen. Denn Bennoits Club hat in diesem Jahr die saarländische Fotomeisterschaft ausgerichtet. 13 saarländische Fotoclubs haben daran teilgenommen. Im April haben Juroren aus Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg in Völklingen die 742 eingereichten Bilder gesichtet und die Arbeiten, die nun gezeigt werden, ausgewählt.

Fotos, "wie sie aus der Kamera kommen", finde man darunter kaum, sagt Bennoit: "Bei einer Meisterschaft kommt es auf die Bearbeitung an." Es gehe ums kreative Spiel der Fantasie, nicht darum, die Wirklichkeit abzubilden; diese Art der Fotografie stehe der Malerei nahe. Viele der ausgewählten Bilder seien "Composings", also Montagen. Doch auch klassische Porträts und Naturfotos seien vertreten. Wie so ein Wettbewerb jeweils ausgehe, hänge von der Jury ab; "das muss man als Teilnehmer eben abkönnen", sagt Bennoit lachend.

Die Ausstellung ist bis 1. September im Alten Rathaus Völklingen zu sehen und geöffnet sonntags von 10 bis 17 Uhr, werktags von 8 bis17 Uhr; der Eintritt ist frei.