Evangelisches Krankenhaus verabschiedete Chefarzt Dr. Ott

Nach rund dreiundzwanzig Jahren als Chefarzt im Evangelischen Stadtkrankenhaus (EVK) der Kreuznacher Diakonie ist der Chirurg Dr. Hans-Jürgen Ott jetzt in den Ruhestand gegangen.



Wie die Kreuznacher Diakonie weiter mitteilte, verabschiedeten die Geschäftsführung und Kollegen Dr. Ott mit einer Feier im EVK. Künftig leiten zwei Chefärzte die Chirurgie des Krankenhauses in der Großherzog-Friedrich-Straße. Es sind Nihad Sardoschau mit den Schwerpunkten Allgemein- und Viszeralchirurgie und Dr. Markus Burkhardt mit den Schwerpunkten Unfallchirurgie und Orthopädie.

Die Kreuznacher Diakonie führt die beiden neuen Chefärzte am 28. August in ihr Amt ein.

Das EVK bildet mit dem Fliedner-Krankenhaus die Saarland Kliniken Kreuznacher Diakonie und gehört zur Stiftung Kreuznacher Diakonie.

Diese Stiftung betreibt Krankenhäuser, Hospize, Senioren-, Wohnungslosen-, Kinder-, Jugend- und Familienhilfen sowie Wohnungen und Werkstätten für Menschen mit Behinderung sowie psychischen Krankheiten.

Die Stiftung hat rund 5300 Mitarbeiter und ist der größte Träger diakonisch-sozialer Angebote innerhalb der Evangelischen Kirche im Rheinland.