Haltestelle „Burbacher Markt“ wird behindertengerecht

Die Bushaltestelle „Burbacher Markt“ wird ab Dienstag, 9. Juli, behindertengerecht umgebaut.

Kosten für die Stadt: rund 250 000 Euro. Es werden unter anderem Niederflur-Bordsteine eingebaut, ein Blindenleitsystem im Gehweg angelegt und an der Einmündung der Straße "In den Weihergärten" eine neue Ampel aufgebaut. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende August. Während der Bauarbeiten wird die Bergstraße stadtauswärts zur Einbahnstraße. Der Verkehr wird über die Merziger Straße, die Mettlacher Straße und die Burbacher Straße umgeleitet.