| 21:05 Uhr

Schulmeisterschaft
Radfahrer-Bund ermittelt die Mountainbike-Schulmeister

Riegelsberg. In Riegelsberg findet am 31. August die Mountainbike-Schulmeisterschaft statt. Es werden mehr als 200 Teilnehmer erwartet. Von Lucas Jost

Der Saarländische Radfahrer-Bund und das Ministerium für Bildung und Kultur suchen die Schulmeister im Mountainbike. Am Freitag, 31. August, werden die stärksten Einzelfahrer und Schul-Mannschaften ermittelt. Austragungsort ist der so genannte Bike-Park im Riegelsberger Lampennest. „Wer das Gelände kennt, weiß, dass es sehr steil und anspruchsvoll ist. Wir haben im Bike-Park eine Strecke gefunden, die relativ flach ist, die jeder entsprechend gut fahren kann und die auch für die Zuschauer spannend ist“, erörtert Rennleiter Yannic Weyland von den Radsportfreunden (RSF) Phönix Riegelsberg, die die Meisterschaften mit der Leonardo-da-Vinci-Gemeinschaftsschule Riegelsberg ausrichten.


Teilnahmeberichtigt sind Schüler weiterführender Schulen des Saarlandes. Auch Gaststarter aus Luxemburg und Frankreich sind startberechtigt. Die Ausrichter rechnen mit etwa 200 Teilnehmern.

„Die Anmeldungen verteilen sich saarlandweit. Perl hat gemeldet, Riegelsberg, St. Ingbert und Saarlouis sind mit dabei. Die Anmeldungen sind ganz verstreut über das Saarland. Die Schüler kommen wirklich von überall“, berichtet Jutta Meyer, Presseverantwortliche bei den RSF. Im Vordergrund stünden die Mannschaftswettbewerbe. „Ein Schwerpunkt ist der Mannschaftsgedanke. Wir rücken die Teamwertung in den Vordergrund. Die ersten Drei jeder Schule und Altersklasse erhalten Punkte – geschlechterübergreifend. Die mit den meisten Punkten werden Meister der Altersklasse. Zusammenfassend gibt es noch einen Meister über alle Klassen“, erklärt Meyer. Das heißt: Je mehr Schüler eine Lehranstalt an den Start bringt, desto wahrscheinlicher wird ein Erfolg in der Mannschaftswertung. Meyer sagt: „Vordergründig geht es darum, dass die Schulen sich präsentieren können.“



Das Starterfeld wird in vier Altersklassen (AK) unterteilt. Jungen und Mädchen starten innerhalb einer Altersklasse gemeinsam. Die Altersklassen IV (Jahrgänge 2007 und 2008) und III (2005 und 2006) müssen die einen Kilometer lange Runde drei- beziehungsweise fünfmal fahren. Auf die Altersklassen II (2004 und 2003) und I (2002 und 2001) kommen vier beziehungsweise sechs Runden über 1,7 Kilometer zu

Der Startschuss fällt um 9.30 Uhr zum Rennen der AK IV. 45 Minuten später beginnt die Konkurrenz der AK III. Die weiteren Rennen werden jeweils im Stundentakt gestartet.

Anmeldungen sind bis Freitag, 24. August, möglich.