| 20:07 Uhr

Jugend erhält Stimme im Vorstand des Schachvereins

Riegelsberg. Die Generalversammlung des Schachvereins Riegelsberg beschloss einstimmig, das Amt eines Jugendsprechers einzuführen. Mit dieser Entscheidung will der Verein dem steigenden Mitgliederzuwachs in der Jugendabteilung Rechnung tragen. Der Jugendsprecher soll von den Jugendlichen selbst gewählt werden

Riegelsberg. Die Generalversammlung des Schachvereins Riegelsberg beschloss einstimmig, das Amt eines Jugendsprechers einzuführen. Mit dieser Entscheidung will der Verein dem steigenden Mitgliederzuwachs in der Jugendabteilung Rechnung tragen. Der Jugendsprecher soll von den Jugendlichen selbst gewählt werden. Er soll die Wünsche und Interessen der Jugendlichen bündeln und auf Vorstandsebene einbringen, hieß es aus der Generalversammlung. Auf diesem Weg soll die Vorstandarbeit auch für Jugendliche interessant gemacht werden. Zurzeit sind 29 Prozent der Mitglieder unter 18 Jahren jung.


Im Amt des Vorsitzenden wurde Hans Jürgen Alt einstimmig bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurden als Schachwart Andreas Röhrig, Arno Schampel als Materialwart und Barbara Alt als Pressewartin.

In der Generalversammlung wurde auch eine moderate Beitragserhöhung beschlossen, um in eine gute Jugendarbeit zusätzlich investieren zu können. dla