1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Märchen zwischen Minze und Malerei

Märchen zwischen Minze und Malerei

Walpershofen. Im Hintergrund krähte ein munterer Hahn. Vögel zwitscherten im Gebüsch. Enten schwammen auf einem Teich. Rosenbüsche, grüne Lauben und hohe Bäume boten romantische und schattige Plätze. Überall saßen Leute in kleinen Gruppen zusammen. Kurz und gut: Das Kräuterfest bei Anke Stein in der Salbacher Straße in Walpershofen war eine echte Wohltat

Walpershofen. Im Hintergrund krähte ein munterer Hahn. Vögel zwitscherten im Gebüsch. Enten schwammen auf einem Teich. Rosenbüsche, grüne Lauben und hohe Bäume boten romantische und schattige Plätze. Überall saßen Leute in kleinen Gruppen zusammen.

Kurz und gut: Das Kräuterfest bei Anke Stein in der Salbacher Straße in Walpershofen war eine echte Wohltat. An diesem schwülen Tag fühlte man sich dort wie in einer Oase. "Es ist so schön relaxed. Das Fest hat Entspannungsfaktor für mich", meinte Brigitte Weiand. Die Aquarellistin aus Riegelsberg saß neben der romantischen Ruine und malte. Die hübschen bunten Gartenblumen standen ihr Modell. Es gab Köstlichkeiten wie Waffeln mit Rosencreme und Lavendelzucker, Walnuss-Pesto, Kuhkäse in Wacholder eingelegt, Kräuterwürstchen mit Thymian oder Basilikum und Salbei-Minze-Limonade. Anke Stein, die Initiatorin des Kräuterfestes in Walpershofen, wusste viel Interessantes zu jedem Kräutlein. Und sie stellte auch so ungewöhnliche Vertreter vor wie den Cola-Strauch, der nach seinem Duft benannt ist.

Zierliche Stelen aus Keramik winkten zwischen Blumen und Gräsern. Poesiekugeln, Rotweinseife und Seife in der Duftnote Königlich Lavendel wurde an kleinen Ständen präsentiert. Wir haben viel Beute gemacht", sagte eine Besucherin. Und quasi im Gegenzug hieß es beim Schmuck aus Filz und Seide am Schmuckstand: "Ich bin fast leer geräumt."

Zettelchen mit netten und bissigen Sprüchen rund um das Thema "Garten" flatterten in den Bäumen. Und am Nachmittag läutete Uwe Barth zur Gartenlesung. Gedichte, Erzählungen und Märchen hatte der Leiter der Katholischen Öffentlichen Bücherei in Köllerbach mitgebracht.

Im Herbst soll ein Weinfest im weitläufigen Garten folgen, und im Winter will Anke Stein zum gemütlichen Weihnachtsmarkt in die Idylle nach Walpershofen laden.

Auf einen Blick

Rezept für Salbei-Minze-Limonade: Praktischerweise gab es beim Kräuterfest kleine Zettelchen mit Rezepten zum Mitnehmen und Nachmachen. Hier die Anleitung für Salbei-Minze-Limo. Man nehme vier unbehandelte Zitronen, vier Esslöffel Honig, ein Bund Salbei, ein Bund Minze und 500 Milliliter Wasser. Drei der Zitronen werden ausgepresst. Den Saft rührt man zusammen mit dem Honig und dem Wasser glatt. Die vierte Zitrone wird in dünne Scheiben geschnitten. Danach muss man zehn Blätter Salbei abzupfen und zusammen mit dem Bund Minze fein hacken und in die Zitronenlimonade rühren. Das Getränk wird eine Stunde lang kalt gestellt und zum Schluss durch ein Sieb gegossen. Die Zitronenscheiben verteilt man zusammen mit den restlichen Salbeiblättern auf vier Gläser verteilen, ehe man sie mit Limonade auffüllt. hof