Übersetzung-Software kann sehr poetisch sein

Die Poesie der Maschine : Der tauchende Tellerwäscher

Es gibt Menschen, die würden ihre Seele an den Teufel verkaufen, wenn sie solche Sätze schreiben könnten. Autoren quälen sich und leiden am Leben, um in die Nähe solcher Ausdruckskraft zu kommen. Und wenn es ihnen dann gelingt, sich solche  Worte aus der Seele und dem Herzen zu reißen, dann findet sich irgendein Preis, mit dem sich die Gesellschaft verneigen kann vor solch literarischer Großtat.

Preise für die Leistung von Computerprogrammen, die automatisch Texte übersetzen, gibt es meines Wissens noch nicht. Schade eigentlich, denn das kann sehr poetisch sein. Zum Beispiel die Anzeige eines lothringischen Restaurants, das einen „tauchenden“ Tellerwäscher sucht. Die Übersetzungs-Software macht daraus Poesie:  „Sie werden das Restaurant und die Küche tauchen müssen. Man muss organisiert und Arbeiter werden. Andere Erfahrungen wäre ein mehr.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung