1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kleinblittersdorf

Orchester spielt Europahymne auf der Freundschaftsbrücke

Europatag : „Ode an die Freude“ auf der Freundschaftsbrücke

Ein deutsch-französisches Orchester spielte Europa ein Ständchen.

Das Europaministerium des Saarlandes (Ministerium für Finanzen und Europa) hatte sich anlässlich des Europatages am heutigen Samstag, 9. Mai, etwas Besonderes einfallen lassen. Das Ministerium bat das deutsch-französische Orchestre Symphonique SaarLorraine um ein kleines Ständchen auf der Freundschaftsbrücke in Kleinblittersdorf.

„Ich finde das eine tolle Idee. Spontan haben 30 Mitglieder von uns zugesagt. Normalerweise sind wir 50 Mitglieder“, sagte Götz Hartmann, der Dirigent der Orchesters. Die 30 Musiker verteilten sich mit dem nötigen Corona-Abstand auf der ganzen Brücke und spielten die Europahymne „Ode an die Freude“ aus dem letzten Satz der neunten Sinfonie Ludwig van Beethovens.

Applaus gab es dafür von Zuhörern auf der deutschen und der französischen Seite der Brücke. Der Staatssekretär und Bevollmächtigte für Europaangelegenheiten des Saarlandes, Roland Theis, sprach von einem tollen Erlebnis und betonte, wie wichtig es gerade in der aktuellen Corona-Zeit ist, dass Europa eine Einheit bilde.