Deutsch-Französische Freundschaft Jugendverband ruft zur Kundgebung auf der Freundschaftsbrücke auf

Kleinblittersdorf · Die Corona-Krise brachte geschlossene Grenzen - auch die Freundschaftsbrücke zwischen Kleinblittersdorf und Grosbliederstroff war zeitweise dicht. Am Samstag will ein Jugendverband daher für die deutsch-französische Freundschaft demonstrieren.

 Die Freundschaftsbrücke überquert südlich von Saarbrücken die Saar und verbindet die saarländische Gemeinde Kleinblittersdorf mit dem lothringischen Grosbliederstroff. Die Absperrbänder, die zur Scjhließung der Brücke angebracht waren, sind schon längst wieder niedergerissen worden.

Die Freundschaftsbrücke überquert südlich von Saarbrücken die Saar und verbindet die saarländische Gemeinde Kleinblittersdorf mit dem lothringischen Grosbliederstroff. Die Absperrbänder, die zur Scjhließung der Brücke angebracht waren, sind schon längst wieder niedergerissen worden.

Foto: Robby Lorenz

Die Jungen Europäischen Förderalisten (JEF) rufen für Samstag, 9. Mai, zu einer Kundgebung auf der Freundschaftsbrücke zwischen Kleinblittersdorf und Grosbliederstroff auf. „Unter dem Motto „Für die Deutsch-Französische Freundschaft“ möchten wir ein Signal der Hoffnung senden“, schreiben die JEF in ihrer Ankündigung.

„Der 9. Mai 1950 war die Geburtsstunde Europas. Ein Europa, dass Menschen vereinen soll. Aufgrund der aktuellen Lage ist es uns gerade jetzt besonders wichtig, dass wir daran erinnern, wem wir die Zeit des Friedens, der Freiheit und des Wohlstandes zu verdanken haben“, so die JEF.

Besonders im Saarland würde deutlich werden, wie wichtig Europa und wie wichtig die Deutsch-Französische Freundschaft für das friedliche Zusammenleben der Menschen sei.

Die Schließung der Grenzen im Zuge der Corona-Pandemie hatte deutschlandweit für Diskussionen gesorgt. In der saarländischen Grenzregion wurde besonders viel Kritik an dieser Maßnahme geübt.

Die Kundgebung ist für 11 Uhr angesetzt. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass Teilnehmer auf die Wahrung der Abstandsregeln achten müssen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort