1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Großrosseln

Bauarbeiten auf der L 163 dauern noch bis Ende November

Bauarbeiten auf der L 163 dauern noch bis Ende November

Großrosseln/Klarenthal. Günter Wollscheid (Foto: wd), Mitglied des Ortsrats Großrosseln, hatte sich am Montagnachmittag telefonisch in der SZ-Lokalredaktion Völklingen gemeldet, weil er sich zum wiederholten Mal über zwei Baustellen im Abstand von etwa 500 Metern auf der L 163 zwischen Klarenthal und Großrosseln geärgert hatte

Großrosseln/Klarenthal. Günter Wollscheid (Foto: wd), Mitglied des Ortsrats Großrosseln, hatte sich am Montagnachmittag telefonisch in der SZ-Lokalredaktion Völklingen gemeldet, weil er sich zum wiederholten Mal über zwei Baustellen im Abstand von etwa 500 Metern auf der L 163 zwischen Klarenthal und Großrosseln geärgert hatte. Wollscheid begrüßt zwar, dass die Straße hier verbreitert wird, aber: "Der ganze Warndt quält sich hier in Richtung Saarbrücken und zurück durch. Eine Geduldsprobe für alle Autofahrer. Deshalb sollten die Arbeiten zügig voran gehen." Bereits in der vorigen Woche habe man kaum Fortschritte gesehen.Zuständig für die Bauarbeiten ist der Landesbetrieb für Straßenbau in Neunkirchen. Danach wird die L 163 bis voraussichtlich Ende November auf einer Länge von 3,2 Kilometer für eine Million Euro instand gesetzt. Dabei wird gleichzeitig die rechte Seite der Fahrbahn in Fahrtrichtung Velsen verbreitert. Die Firma Strabag aus Lahnstein ist für die Arbeiten verantwortlich. Deren Bauleiter Daniel Söhn erklärte gestern auf SZ-Anfrage, dass in den vergangenen Tagen erst einmal die ganzen Versorgungsleitungen für Gas, Wasser und ähnliches erkundet wurden und sich deshalb vermeintlich wenig getan habe. "Seit Dienstag laufen die Fräsarbeiten. Dabei haben wir 1000 Meter Asphalt abgefräst. Es tut sich also sehr viel." hei