Ein tierisches Erlebnis

Spannende Erlebnisse hatten auf Einladung des SPD-Ortsvereins Jungen und Mädchen aus Friedrichsthal bei Christiane Groß und ihren Tieren als Gäste auf der Farm Saar-Alpaka.

Der SPD-Ortsverein Friedrichsthal hatte im Rahmen des Friedrichsthaler Sommerprogrammes einen Ausflug zu Saar-Alpaka auf dem Erbeldinger Hof bei Saarbrücken organisiert. Zahlreich hatten sich Mädchen und Jungen für diese Tour interessiert und angemeldet. Sie trafen sich bei der Feuerwache in der Grubenstraße. Von hier aus ging die Fahrt zu Saar-Alpaka mit Kleinbussen des Technischen Hilfswerks und der Freiwilligen Feuerwehr, wie der SPD-Ortsverein mitteilt.

Wer oder was ist eigentlich "Saar-Alpaka"? Nun, das sind Christiane Groß und Rainer Frenkel. Beide haben sich im Jahr 2009 in diese wundervollen Tiere "verliebt" und nach intensiven Recherchen und gründlichen Überlegungen entschlossen, den Schritt zu wagen und in die Alpaka-Zucht einzusteigen. Mit dem Erbeldinger Hof in Saarbrücken haben sie auch das fast ideale Gelände gefunden - als neues Zuhause für sich und ihre Alpakas, die seit Dezember 2009 dort leben.

Kleine Einführung

Herzlich wurden die Mädchen und Jungen von Christiane Groß begrüßt. Sogleich gab es bei einer kleinen Einführung auch die ersten Informationen über die Besonderheiten von Alpakas. Auf dem Hof werden aber auch Esel, Kaninchen und Lamas gehalten, aber das sollte die Friedrichsthaler Gruppe erst im Laufe des Nachmittages erfahren.

Auf der beim Hof gelegenen Wiese wartete auch eine Herde von Muttertieren und jungen Lamas auf den Besuch der Gäste aus Friedrichsthal , die erste Kontaktaufnahme war für Kinder wie auch für die Tiere ein spannendes Erlebnis. Hier konnte man die erste Scheu überwinden und vorsichtig die Alpakas näher kennen lernen. Später wurde die Besuchergruppe, die auch die beiden Esel auf dem Hofgelände kennen lernte, zur Weide mit den größeren Alpakas und den Lamas geführt. Unter Anleitung von Christiane Groß trieb man die Tiere zusammen, denen je ein Halfter angepasst wurde, dann begab man sich auf eine kleine Wanderung entlang der Felder beim Erbeldinger Hof.

Derweil die Kinder und die sie begleitenden Erwachsenen die frische Luft genossen, bereiteten andere das abschließende Grillen vor. Der Spaziergang hatte den Appetit geweckt, und so ließ man es sich im Anschluss an die Wanderung gemeinsam schmecken.

Gegen 17 Uhr war der Besuch beendet, herzlich verabschiedete man sich von Christiane Groß und ihren zahlreichen Tieren. Der Ausflug wird den Kindern gewiss lange in Erinnerung bleiben, wie es aus dem Teilnehmerkreis abschließend heißt.