Ein Abend mit Kultur und Genuss

Am morgigen Freitag fällt der morsche Hoferkopfturm. Das Unternehmen Terrag aus Homburg will das hölzerne Wahrzeichen gefahrlos beseitigen. Und weil sich viele Leute nicht damit abfinden wollen, dass künftig hier kein Fernblick mehr möglich ist, wird nun von engagierten Bürgern Geld gesammelt für einen Neubau.

Aus diesem Grund findet am Freitag, 17. Oktober, um 19 Uhr im katholischen Vereinshaus in Friedrichsthal ein ,,Abend für den Hoferkopfturm" statt. Veranstalter sind die örtliche SPD und die Partei Die Linke . Jürgen Trenz, Stephan Kohl (beide Linkspartei), Heinz-Hermann Winkel und Claudia Servas (beide SPD ) werben für die Veranstaltung, bei der Alexandre, der Spitzenkoch, Spezialitäten serviert. Das musikalische Rahmenprogramm bestreiten Jürgen Albers und die Beat Kult Band. Zudem gibt es zwei Fachvorträge. Zum einen spricht Dr. Rainer Baltes, Leiter des Gesundheitsamtes im Regionalverband, zum Thema ,,Gesundheitsprävention". Zum anderen referiert Holger Gettmann, der Herausgeber des ,,Guido O.", ein Buch, das Restaurants in der Region empfiehlt und darüber hinaus auch ganz besondere Einkaufsadressen. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass Karten nur im Vorverkauf erhältlich sind, und zwar zum Preis von 10 Euro. Und nun hoffen die Initiatoren auf großen Zulauf, damit man dem Ziel, einen neuen Aussichtsturm auf dem Hoferkopf zu errichten, ein Stück näher kommt.

Vorverkauf: Bürgerbüro im Rathaus Friedrichsthal und Tabakwaren Elke Flammann in Bildstock.