1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Mundart-Kolumne Die Atzel für St. Ingbert

Mundart-Kolumne für St. Ingbert : Männlein wo im Walde steht

Zur Zeit hammer joo graad Pilz-Sääsong. Wobei es seerschd so ausgesiehn hadd, als wann weeje dem droggene Summer die Ausbeute diesmool nidd so üppisch wär.

Awwer middlerweile soll sich die Ertraachslaache e bissje gebessert hann. So heert mer vunn de Fachleid. Unn in puncto Pilze isses joo immer e guddi Strategie, dassmer uff die Experde heert. Weil de Verzehr vunn denne Naddurproduggde erkennungstechnisch nidd ohne Tügge iss.

E Pilz wo awwer sogar de Laie ohne Probleme unnerscheide kann, das iss de Pifferling. Unn obwohl der preislich nidd unbedingt im unner Bereich se finne iss, steht sei Noome doch sprichwertlich fier ebbes wo kää Wert hadd.

Die Redensard „kää Pifferling wert“ hadd allerdings nix midd dem Pilz se duun. Das bezieht sich nämlich uff die alde Fünf-Penning-Minze. Wo mer „Fünferle“ unn im Dialeggd „Fifferle“ genennt hadd. Unn wie immer wann die Leid e Ausdrugg vor sich gehadd hann, wo mer nimmeh gewissd hadd, wo der eichendlich herkummt, haddmer dann e Ersadds gesucht. Unn Pfifferling hadd so ähnlich geklung und de Vordääl gehadd, dass mer gewissd hadd, was das iss.

Uff Neideitsch beniddsd mer joo in soome Fall denne Ausdrugg „peanuts“. Was wertlich iwwerseddsd Erbsenuss hääschd. Unn es gebbd die gleichnamische Comic-Figure, die wo vor genau 70 Johr zum erschde Mool uffgetaucht sinn. Unner annerem aach de knuffische Hund Snoopie. Der wo als uff seiner Hundehidd an der Schreibmaschin huggd unn e Roman schreibt. Seminneschd de erschde Satz.

Apropos: Heid duunse de neije Nobelpreisträächer fier Lidderadur bekanntgewwe. Awwer iss ihne nidd aach schunn uffgefall, das doo noch nie e Saarlänner debei war? Ich wollts nur mool gesaad hann.