1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

KEB-Wanderung mit Klaus Friedrich ab Sulzbach

Es geht zum „Brennenden Berg“ : Wanderung der KEB führt auf Goethes Spuren

Unter dem Titel „…und rüsten uns, diese Wunder in der Nähe zu beschauen…“ lädt die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) am Samstag, 25. Juli, von 10 bis 12.30 Uhr in Kooperation mit der VHS Sulzbach zu einer Wanderung mit Klaus Friedrich ein.

„Hier wurde ich nun eigentlich in das Interesse der Berggegenden eingeweiht, und die Lust zu ökonomischen und technischen Betrachtungen, welche mich einen großen Teil meines Lebens beschäftigt haben, zuerst erregt“, erinnerte sich Goethe rückblickend an seine Reise ins Land es Fürsten Ludwig von Nassau-Saarbrücken. „Wir hörten von den reichen Duttweiler Steinkohlengruben, von Eisen- und Alaunwerken, ja sogar von einem brennenden Berge, und rüsteten uns, diese Wunder in der Nähe zu beschauen“,schilderte der Dichterfürst.

Die Wanderung folgt 250 Jahre nach Goethes Eintreffen in Sulzbach seinen Spuren und führt von jenem Gebäude, das er als „ein kleines, zur Wohnung nicht übel dienliches Haus“ beschrieb, vorbei an historischen Grubenrelikten zum „Brennenden Berg“ und zurück. Treffpunkt ist um 10 Uhr vor den historischen Salzhäusern (Sitz der VHS Sulzbach, Auf der Schmelz); Parkplätze sind in direkter Nähe genügend vorhanden. Kostenbeitrag: 6,50 Euro pro Person. Es werden festes Schuhwerk und angepasste Kleidung empfohlen und eine gewisse Grundkondition erwartet.

Anmeldung erbeten bei der KEB, Tel. (06894) 963 05 16 oder E-Mail: kebsaarpfalz@aol.com