1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Polizei, Bundespolizei, Feuerwehr an Bahnstrecke in Sulzbach im Einsatz

Flächenbrand in Sulzbach : Feuer legt Zugverkehr zwischen Saarbrücken und Neunkirchen lahm

Flammen neben den Gleisen in der Nähe des Sulzbacher Bahnhofs haben für die Vollsperrung der Bahnstrecke von Saarbrücken nach Neunkirchen gesorgt.

Ein Flächenbrand neben den Gleisen hat dafür gesorgt, dass am Donnerstag, 28. Mai, der Zugverkehr zwischen Saarbrücken und Neunkirchen in beide Richtungen unterbrochen werden musste. Der Einsatz in der Nähe des Bahnhofs in Sulzbach hat die Feuerwehren aus Sulzbach und Friedrichsthal sowie die Bundespolizei und die Polizei-Inspektion Sulzbach auf den Plan gerufen.

Was war passiert? Um 14.23 Uhr kam per Notruf die Meldung, wonach es im Quierschieder Weg in Sulzbach neben einem großen Einkaufszentrum einen lauten Knall gegeben habe. Qualm sei zu sehen. Weil unklar war, was genau geschehen ist, wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulzbach alarmiert. Und weil deren Drehleiter wegen einer Wartung nicht zur Verfügung steht, wurde die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsthal mitalarmiert.

Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass an einem Hang neben einem Edeka-Markt an einer schwer zugänglichen Stelle eine etwa sechs Mal sechs Meter große Fläche brannte. Direkt neben den Bahngleisen. Zum Schutz der Einsatzkräfte wurde der Bahnverkehr zwischen Saarbrücken und Neunkirchen über die Einsatzleitstelle. Die Strecke wurde um 14.40 Uhr gesperrt. Die Wehrleute konnten die Flammen schnell löschen. Die Brandursache ist nach Angaben der zuständigen Bundespolizei unklar. Die Zugstrecke zwischen Saarbrücken und Neunkirchen konnte um 15.01 Uhr wieder freigegeben werden. Die Bundespolizei nimmt polizeiliche Aufgaben auf dem Gebiet der Bahnanlagen der Eisenbahnen des Bundes wahr.