1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Mehr Platz für Inbetriebnahme, Reparatur und Umbau von Robotern

Mehr Platz für Inbetriebnahme, Reparatur und Umbau von Robotern

Roland Daub kümmert sich mit seiner Firma DaubCom um Programmierung und Service für Industrieroboter. Bisher im eigenen Haus angesiedelt, expandiert er nun und siedelt sich im Gersheimer Industriegebiet an.

Seit 15 Jahren ist das Unternehmen DaubCom europaweit für Industrieunternehmen im Einsatz. Jetzt hat sich Firmeninhaber Roland Daub entschlossen, seinen Standort ins Gersheimer Industriegebiet zu verlegen. Es gibt derzeit vier Arbeitsplätze, die aber aufgestockt werden sollen. Bisher war das Büro im eigenen Wohnhaus in Gersheim oder die Arbeiten wurden in den jeweiligen Firmen, wohin geliefert wurde, verrichtet. Bürgermeister Alexander Rubeck , Vertreter der regionalen Wirtschaftsförderung, der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes (IHK) und von Kuka Roboter aus Augsburg, deren Produkte DaubCom insbesondere einsatztauglich vorbereitet, und mit der schon eine jahrelange Partnerschaft besteht, konnten sich jetzt am neuen Standort der Firma im Gersheimer Industrie- und Gewerbe-Center informieren. Geschäftsfeld von DaubCom ist die Programmierung und der Service für Industrieroboter .

Seit 2008 hat sich das Unternehmen auf Automobilhersteller und deren Zulieferer in Deutschland spezialisiert. Durch die Expansion am neuen Standort, so kündigte Daub an, werde er sich mit seinen Mitarbeitern auf Industrie- und Automotive-Unternehmen im Umkreis von 300 Kilometern fokussieren. In Gersheim stehen ihm dafür rund 250 Quadratmeter Hallen- und Bürofläche zur Verfügung. Als offizieller Partner von Kuka Roboter werden dort auch anlagenspezifische Schulungen durchgeführt. Ihre erworbenen theoretischen Kenntnisse können die Schulungsteilnehmer anschließend an den Robotern in der Halle testen und umsetzen.

Neben den täglichen Einsätzen beim Kunden vor Ort werden in den neuen Firmenräumen auch Inbetriebnahmen, Reparaturen und Umbauten an Robotern durchgeführt. "Roboter werden künftig noch mehr Aufgaben in der Industrie und in unseren täglichen Lebensräumen übernehmen. Meine Mitarbeiter und ich möchten diesen Anforderungen gerecht werden und unsere Marktposition mit dem neuen Standort ausbauen. Durch das Raumangebot sind wir in der Lage, entsprechend auf nachhaltiges Wachstum zu reagieren", so Roland Daub.

Frank Jungblut vom Gewerbe- und Industrie-Center freute sich, dass mit DaubCom bereits die zweite Ansiedlung geglückt sei und erläuterte, dass innerhalb der Entwicklung neuer Gewerbeansiedlungsmöglichkeiten neun Hallen mit rund 4500 Quadratmetern Nutzfläche, in mehrere Brandabschnitte unterteilt, entstanden seien. Sie können einzeln oder kombinierbar genutzt werden. Weitere Gespräche mit Industriezulieferern fänden derzeit statt, so Jungblut abschließend.

gic-gersheim.de