1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Theatergruppe spielt Open-Air-Schwank

Theatergruppe spielt Open-Air-Schwank

Zickige Ehefrauen werden mitunter mit Drachen verglichen. Was geschieht, wenn sie eine Torte zubereiten, zeigen die Herbitzheimer Laien in einer Komödie am Samstag, 22. August, in der Rubenheimer Straße.

Die Herbitzheimer Theatergruppe Sodom und Gomorrha serviert bei ihrer Open-Air-Veranstaltung am kommenden Samstag, 22. August, eine sahnige "Drachentorte" der humorvollen Art. Um 18 Uhr stehen die Laienspieler auf der "Freilichtbühne" im Hof des Bauernhauses der Familie Sand in der Rubenheimer Straße direkt an der Bliesbrücke vor ihrem Publikum. Sie bieten im heiteren Dreiakter "Die Drachentorte" erneut einen richtigen Lachknaller. Zwei Monate hat sich die neunköpfige Theater-Crew des Fördervereins der SG Herbitzheim-Bliesdalheim unter der Regie von Thomas Klein, selbst einer der Hauptdarsteller, und mit der Souffleuse Elisabeth Welsch auf ihren großen Auftritt vorbereitet. Zuerst wurde am Imbiss "Gleis 1" mit den Leseproben begonnen, später an den Aufführungsort umgezogen. Im Mittelpunkt des Schwanks von Gudrun Ebner steht die Bäckerfamilie Schroth. Ehefrau Cäcilie (gespielt von Kristina Sand) ist ein richtiger Drachen. Ihr Mann Egon (Walter Sand) ist nicht wirklich traurig, als sie für zwei Wochen eine Schönheitsfarm besucht. So kann er mal wieder die Sau richtig raus lassen. Allerdings plagt ihn nach der Rückkehr seiner "besseren Hälfte" die Angst, dass sie mitkriegt, was er in ihrer Abwesenheit so alles getrieben hat. Richtig gefährlich wird es, als die als "lebendes Zeitungsblatt" verschriene Lisbeth Schinkenkötter (Caroline Welsch) mit ihrem losen Mundwerk auf dem Plan erscheint. Ärger produziert auf der Bühne sorgt zudem ein neu eröffnetes Straßencafé. Die Ereignisse spitzen sich zu, als der internationale Tortentag stattfindet. Eine Verwicklung jagt die andere. Unter den Augen des hochmoralischen Pfarrers Paulsen (Thomas Klein) geht es hoch her. Und die Zuschauer werden sich fragen, ob da überhaupt ein Happy-End möglich ist. Wenn sich der "nicht vorhandene" Vorhang hebt, dürfen sich alle auf deftigen Bliestal-Humor freuen. Weiterhin sind Wolfgang Albrecht, Katharina Faber, Laura Klein, Tim Schumacher und den gleich in drei Rollen zu bewundernde Dustin Blatt mit von der Partie. Die Abendkasse öffnet um 17 Uhr. Der Eintrittspreis beläuft sich auf sechs Euro. Bei Regenwetter findet die Aufführung am Sonntag, 23. August, um 18 Uhr, statt.