1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Waldorfschüler unterstützen Kinder in Not auf Haiti

Waldorfschüler unterstützen Kinder in Not auf Haiti

Bexbach. Im Rahmen der Schulfeier an der Waldorfschule in Bexbach gab es in diesem Jahr allen Grund zum Feiern

Bexbach. Im Rahmen der Schulfeier an der Waldorfschule in Bexbach gab es in diesem Jahr allen Grund zum Feiern. Neben den Ehrungen der Kinder, die beim Kinderchorwettbewerb der Kreissparkasse Saarpfalz einen ersten und zweiten Preis gewonnen haben und der Ausgabe der Abschlusszeugnisse fand als Höhepunkt auch die Spendenübergabe aus dem Erlös des Benefizkonzertes sowie des Sponsorenlaufes statt. Beide Veranstaltungen wurden im Rahmen eines internationalen Projekttages der Unesco-Projektschulen "Hilfe für Haiti" Ende April an der Schule in Bexbach durchgeführt. Insgesamt 2000 Euro kamen am Tag des Benefizkonzertes zusammen; weitere 12 300 Euro hatten die beteiligten Schüler am Tag darauf erlaufen. "Eine stattliche Summe" stellte Lehrerin Gudrun Renneisen fest und lobte die jungen Läuferinnen und Läufer, die "die Beine in die Hand genommen und für ihren Lauf Sponsoren gefunden haben". Mit dem Geld sollen nach und nach verschiedene Organisationen, die sich um den Wiederaufbau kümmern, aber auch unterschiedliche Hilfsprojekte für traumatisierte Kinder unterstützt werden. Der Erlös kommt dem Projekt der Society of St. Vincent Port-au-Prince sowie der Nothilfepädagogik zur Krisenintervention und zur Akuthilfe für traumatisierte Kinder zugute. Die Menschen in Haiti brauchen nach dem schweren Erdbeben dringend Hilfe, so Renneisen. Aus diesem Grund hatte die Schule vor gut drei Monaten ein Benefizkonzert für Haiti organisiert. Lehrer, Eltern und Schüler zogen dabei an einem Strang und hatten damals für den guten Zweck ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm auf die Beine gestellt. Als anerkannte Unesco-Projektschule nahm die Waldorfschule am achten internationalen Projekttag teil. Seit acht Jahren arbeitet die Waldorfschule im Netzwerk der Unesco-Projektschulen mit. Gemäß des Mottos "Unser Handeln - unsere Zukunft" lag der Schwerpunkt in diesem Jahr auf Haiti. Im Rahmen der Schulfeier überreichte Schüler Till Remmlinger die ersten 3000 Euro an Marie-Claude Dumas. Damit soll zunächst ein Projekt unterstützt werden, welches "Notfallpädagogik für Kinder in geschützten Räumen" durch Lehrer und Pädagogen bietet und den betroffenen Kindern und ihren Familien Hilfe zur Selbsthilfe geben soll. "Wir wollen den Menschen in dem vom Erdbeben zerstörten Karibikstaat Haiti helfen", begründete Renneisen das Engagement der Bexbacher Schule.re