1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Gemeinde Illingen öffnet ihr Freibad in Uchtelfangen

Illingen macht Schwimmen möglich : Im Freibad Uchtelfangen läuft Wasser ins Becken

Ferienausschuss des Illinger Gemeinderats hat Öffnung einstimmig beschlossen.

Wasser marsch heißt es jetzt im Freibad Uchtelfangen. Die Voraussetzungen sind geschaffen, die Becken mit Frischwasser zu befüllen. Der Ferienausschuss des Illinger Gemeinderats hat einstimmig beschlossen, das Freibad Uchtelfangen noch in diesem Monat zu öffnen, teilt die Gemeinde mit. Eröffnungstermin wird demnach Mittwoch, 24. Juni, sein. Es wird zwei Zeitfenster geben für den Freibad-Besuch, erläutert Bürgermeister Armin König: Von 9 bis 13.30 Uhr und von 14.30 Uhr bis 19 Uhr. Für das Vereinstraining sind gesonderte Öffnungszeiten vorgesehen.

Grundlage ist ein Hygienekonzept, das vom Team des Freizeit-, Hallen- und Bäderbetriebs erarbeitet und vom Gemeinderat abgesegnet wurde. Es werden zweimal 400 Badebesucher pro Tag zugelassen. Nachmittags werden dreiviertel der Tickets für Familien mit Kindern und Jugendliche reserviert. Das war eine Forderung der CDU/Grüne-Koalition. Alfons Vogel und Hans-Peter Metzinger begründeten dies mit sozialen Aspekten. Vor allem Kinder hätten unter den Folgen der Pandemie besonders gelitten. Auch jetzt sei an einen normalen Urlaub nicht zu denken. Dem schloss sich auch Guido Jost (SPD) an.

Die drei Fraktionen und FDP-Ratsmitglied Marco Schneider erklärten nach intensiven Beratungen und einer Abwägung der finanziellen Auswirkungen, man wolle dieses Angebot setzen, so die Pressemitteilung weiter. Es sei ein Angebot der Daseinsvorsorge für alle Bevölkerungsschichten. Dies sei nun aber auch ein Anlass, so Gerhard Meiser (SPD) und Georg Johänntgen (CDU), beim Land für eine Sonderzuweisungen für die Kommunen zu intervenieren, die die Freizeitmöglichkeit Freibad für Familien überhaupt erst ermöglichten. Bürgermeister Armin König, ebenfalls Freund der Freibadöffnung, kündigt an, einen Resolutionsentwurf für die nächste Gemeinderatssitzung vorzubereiten.

Voraussetzung für die Nachverfolgung, die nach Ansicht von Schneider gewährleistet werden muss, ist ein Ticketing-System: Man muss die Eintrittskarten vorbuchen. Es wird keinen normalen Kassenbetrieb geben. Ticket-Partner ist Ticket regional. Es wird aber Ticketkauf bei den Vorverkaufsstellen und voraussichtlich bei ein oder zwei Gemeindeverkaufsstellen geben.

Jetzt geht es an die konkrete Umsetzung der technischen Voraussetzung, erläutert Bürgermeister König: „Am Donnerstag hieß es bereits „Wasser marsch“ im Freibad.“

Der Ferienausschuss des Illinger Gemeinderates kommt bereits an diesem Montag um 18 Uhr wieder zusammen. Im öffentlichen Teil der Sitzung geht es unter anderem um das Feuerwehrgerätehaus Illingen (Festlegung des Raumprogrammes) und die Vorstellung der Planung für das Neubaugebiet Hansenstraße. Die Sitzung findet im Rathaus statt.