Nachweis für ehrenamtliches Engagement und Fortbildung

Nachweis für ehrenamtliches Engagement und Fortbildung

Sie haben eine umfangreiche Ausbildung durchlaufen: Jetzt wurden im Jägersburger Jugendzentrum die Jugendleitercards an Jugendliche übergeben. Sie berechtigen auch zur Führung selbst verwalteter Jugendzentren.

Im selbstverwalteten Jugendzentrum (Juz) "Chill Out" Jägersburg fand dieser Tage die offizielle Übergabe der sogenannten Jugendleitercards (Juleicas) an ehrenamtlich engagierte Jugendliche statt. Neben den frischgebackenen Jugendleitern waren der Beigeordnete der Stadt Homburg, Rüdiger Schneidewind, die Stadtjugendpflegerin Gaby Wolf sowie die Jugendbildungsreferentin des Verbandes saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung, Kerstin Himmelmann, gekommen.

Die Jugendlichen hatten sich im Rahmen ihrer Jugendleiter-Ausbildung unter anderem mit den Themen Recht und Finanzen, Teamarbeit, Kommunikation, Konfliktmanagement, Umgang mit Sucht und Alltagsdrogen und Gleichberechtigung auseinander gesetzt. Außerdem nahmen sie an einem Erste Hilfe Lehrgang teil. Die Jugendleiter-Ausbildung bei juz-united ist speziell auf die Leitung von selbst verwalteten Jugendzentren zugeschnitten. Die "JuLeiCa" ist offizieller Nachweis für ehrenamtliches Engagement und entsprechende Fortbildungen. Die Ausbildung absolviert und am Freitag dafür geehrt wurden Patrick Linn (Vorsitzender), Patrizio Grupico (stellvertretender Vorsitzender), Dennis Hussong (Kassenwart), Sascha Gerber (Kassenprüfer), Maurizio Natale , sowie Laura Simon, Stefanie Linn, Katharina Walzer und Fabian Simon.Rüdiger Schneidewind gratulierte den Absolventen zu ihrem Erfolg und sprach den Verantwortlichen des Juz "Chill Out" Jägersburg ein großes Lob für ihr Engagement aus - das Juz Jägersburg sei das "Vorzeige-Juz" der Stadt Homburg. Er hob -- wie seine Vorrednerin Kerstin Himmelmann - die Bedeutung der Demokratie im Juz -- Alltag hervor und ließ es sich abschließend nicht nehmen, mit den Jugendlichen eine Runde Tischfußball zu spielen.

Patrick Linn dankte Kerstin Himmelmann ausdrücklich für die gelungene Juleica-Ausbildung. Auch die Stadtjugendpflegerin Gaby Wolf beglückwünschte die Jugendlichen und jungen Erwachsenen.