1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Im Jugendzentrum Milchhaus Wecklingen Engagement gewürdigt

Im Jugendzentrum Milchhaus Wecklingen Engagement gewürdigt

Kerstin Himmelmann von juzz united unterstrich bei der Juleica-Übergabe die Bedeutung des Jugendzentrums Milchhaus für die junge Kultur im Ort. Und Ortsvorsteher Stefan Noll sprach vom guten Ruf des Zentrums.

Im selbst verwalteten Jugendzentrum (Juz) Milchhaus Wecklingen wurden Jugendleitercards (JuLeiCas) an ehrenamtlich engagierte Jugendliche und junge Erwachsene der Einrichtung übergeben.

JuLeiCas erhalten die Absolventen von Jugendleiter-Lehrgängen der landesweiten Organisation der selbst verwalteten Jugendzentren "juz-united" . Deren Jugendbildungsreferentin Kerstin Himmelmann hob die große Bedeutung des Juz Milchhaus Wecklingen als jugendkultureller Institutionen und Freiraum für Jugendliche in dem Ortsteil hervor. Dem Juz Milchhaus Wecklingen gelinge außerdem vorbildlich, Jugendliche und junge Erwachsene in einer Altersspanne von 15 bis 25 Jahren in das Geschehen einzubinden. Das Juz Milchhaus Wecklingen organisiert jährlich verschiedene Fest für den Ortsteil, so das Brunnenfest und die Kerb. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben sich im Rahmen ihrer Jugendleiter-Ausbildung bei juz-united mit den Themen Recht und Finanzen in selbst verwalteten Jugendclubs, Team und Kommunikation, Konfliktmanagement, Zukunftswerkstatt, Umgang mit Sucht und Alltagsdrogen, Konzertmanagement und "Offen für Vielfalt" auseinander gesetzt. Die JuLeiCa ist offizieller Nachweis für ehrenamtliches Engagement und entsprechende Fortbildungen und bietet auch Vergünstigungen für die Inhaber (www.juleica.de ). Mit JuLeiCas, Urkunden und Handbüchern ausgestattet wurden Lukas Heim (1. Vorsitzender), Juliane Grell (Kassenwartin), Manuel Preiß, Hanna Schäfer, Kathrin Hartz, Lena-Marie Welsch und Anna Thönes. Der Ortsvorsteher von Ballweiler-Wecklingen, Stefan Noll, zeigte sich sehr erfreut. Das Milchhaus genieße einen sehr guten Ruf in Wecklingen, was dem engagierten Team und den vielfältigen Aktivitäten vor Ort - etwa der Organisation der Dorffeste - zu verdanken sei. Auch die Bürgermeisterin der Stadt Blieskastel, Annelie Faber-Wegener, ließ ihre besten Wünsche ausrichten, ebenso wie Kreisjugendpfleger Ralf Dittgen.

Wer an der JuLeiCa - Ausbildung Interesse hat, kann sich unter www.juz-united.de informieren oder wendet sich an Kerstin Himmelmann: kerstin.himmelmann@juz-united.de.