Waldhölzbach und Hilbringen zittern noch

Waldhölzbach und Hilbringen zittern noch

Hilbringen/Waldhölzbach. Vor Wochenfrist waren noch sieben Mannschaften in den Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga A Hochwald verstrickt. Mit dem vorletzten Spieltag konnten fünf Teams den Kopf aus der Schlinge ziehen. Für den FSV Hilbringen und die SG Rappweiler/Waldhölzbach ist der letzte Spieltag alles entscheidend. Einer von beiden muss absteigen

Hilbringen/Waldhölzbach. Vor Wochenfrist waren noch sieben Mannschaften in den Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga A Hochwald verstrickt. Mit dem vorletzten Spieltag konnten fünf Teams den Kopf aus der Schlinge ziehen. Für den FSV Hilbringen und die SG Rappweiler/Waldhölzbach ist der letzte Spieltag alles entscheidend. Einer von beiden muss absteigen. Unterschiedlicher Art sind die Wege ans rettende Ufer. Der FSV Hilbringen hat ein Auswärtsspiel beim TuS Haustadt, die SG Rappweiler/Waldhölzbach erwartet Meister SG Morscholz/Steinberg. Die jeweiligen Gegner können befreit aufspielen. Gewinnen oder verlieren beide Abstiegskandidaten, dann gibt es ein Entscheidungsspiel. eb

Mehr von Saarbrücker Zeitung