Kreisliga A Hochwald: Sieben Mannschaften können noch absteigen

Kreisliga A Hochwald: Sieben Mannschaften können noch absteigen

Merzig-Wadern. Der Kampf um die Meisterschaft ist längst entschieden. Die SG Morscholz/Steinberg hat den Titel in der Fußball-Kreisliga A Hochwald sicher. Spannend ist zwei Spieltage vor Saisonende der Abstiegskampf

Merzig-Wadern. Der Kampf um die Meisterschaft ist längst entschieden. Die SG Morscholz/Steinberg hat den Titel in der Fußball-Kreisliga A Hochwald sicher. Spannend ist zwei Spieltage vor Saisonende der Abstiegskampf. Mit der SG Rappweiler/Waldhölzbach, dem FSV Hilbringen (beide 29 Punkte), dem SC Fortuna Büschfeld, den SF Bietzen/Harlingen (beide 30), und dem SV Losheim II (32) sind fünf Vereine gefährdet. Und mit 34 Zählern sind auch der VfB Tünsdorf und der FC Besseringen noch nicht gerettet. An diesem Sonntag, 18. Mai, 17 Uhr, kommt es zu direkten Duellen der Abstiegskandidaten. Mit dem SC Büschfeld und der SG Rappweiler/Waldhölzbach stehen sich der 14. und das Schlusslicht gegenüber. Nach drei Niederlagen in Folge muss Rappweiler/Waldhölzbach mehr noch als die Fortunen siegen, denn Meister SG Morscholz/Steinberg macht im letzten Spiel seine Aufwartung in Waldhölzbach. Letztmalig im vergangenen November durften der Vorletzte Hilbringer einen Sieg bejubeln - zwölf Niederlagen gab es seitdem. An diesem Sonntag steht den Kickern aus den Saarwiesen mit der Spvgg. Merzig ein brisantes Lokalderby ins Haus. Merzig liegt auf Rang drei. Der VfB Tünsdorf ist Elfter und erwartet die Sportfreunde Bietzen/Harlingen (13.), die zuletzt mit zwei deutlichen Siegen (6:2 in Hilbringen und 5:1 gegen Oppen) unter dem neuen Spielertrainer Jörg Forster für Furore im Abstiegskampf gesorgt haben. Der SV Losheim II als Zwölfter trifft an diesem Sonntag auf den FC Besseringen, der Tabellenplatz zehn belegt. Diese vier Spiele in der Kreisliga A Hochwald werden - um Wettbewerbsverzerrungen auszuschließen - allesamt statt um 15 Uhr erst um 17 Uhr angepfiffen. eb