Andreas Klauck ist Ortsvorsteher in Wadrilltal

Ortsrat hat gewählt : Klauck ist neuer Ortsvorsteher in Wadrilltal

Zum neuen Ortsvorsteher hat der Ortsrat von Wadrilltal, der mit über 2000 Einwohnern aus Wadrill, Gehweiler und Reidelbach der drittgrößte Stadtteil von Wadern ist,  in seiner konstituierenden Sitzung Andreas Klauck (CDU) gewählt.

Die Leitung der Sitzung hatte Bürgermeister Jochen Kuttler. Seit der Kommunalwahl im Mai verfügt der Ortsrat über elf Ortsratsmandate.

Klauck, Technischer Angestellter bei Thyssen Krupp in Lockweiler, konnte von elf gültig abgegebenen Stimmen bei drei Enthaltungen acht Ja-Stimmen für sich verbuchen. Auf Befragen des Bürgermeisters nahm der Christdemokrat das Amt an. Kutt­­­ler nahm dem 47-Jährigen den Eid zum pflichtgemäßen Handeln und Wirken ab und überreichte ihm die Ernennungsurkunde. Klauck hat seit 2008 ein Oppositions-Mandat im bisherigen Ortsrat Wadrill. Für die Wahl zur stellvertretenden Ortsvorsteherin wurde Renate Mörsdorf (Freie Wähler Wadern) vorgeschlagen und von den Ratsmitgliedern mit zehn Ja-Stimmen bei einer Enthaltung gewählt. Sie dankte für das Vertrauen, ebenso wie Klauck.

„Das heutige Wahlergebnis zeigt mir, dass hier alle gewillt sind, an einem Strang zu ziehen. Nur gemeinsam können wir die anstehenden Projekte für unser Wadrilltal meistern“, sagte der neue Dorfchef.

Die Kommunalwahl im Mai brachte neue Mehrheitsverhältnisse in den Ortsrat im Hochwaldort. Vier Parteien hatten sich um Mandate beworben, alle zogen in den Ortsrat ein. Die seit 1989 dominierende SPD, über viele Jahre mit absoluter Mehrheit, büßte diese erstmals wieder ein, verlor gleich drei Mandate (30,6 Prozent) und zog mit Norbert Großmann, Patric Neumeyer und Andreas Görgen in das örtliche Gremium ein. Der bisherige Ortsvorsteher Joachim Brücker verzichtete auf sein Mandat. Stärkste Kraft mit 40,6 Prozent wurde die CDU, für die neben Klauck noch Gerhard Klein, Michael Kuhn, Stefan Stroh und André Schneider im Rat vertreten sind. Derweil schaffte ProHochwald auf Anhieb 17,9 Prozent und zieht mit Wolfgang Paulus und Bärbel Zimmermann in den Ortsrat ein. Für die Freien Wähler (10,9 Prozent) ist Renate Mörsdorf im Rat.

Der Verwaltungschef wünschte dem neuen Ortsvorsteher sowie dem Ortsrat ein gutes Händchen bei seiner zukünftigen Arbeit, vergaß aber auch nicht den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern für ihr freiwilliges Engagement Anerkennung und Respekt zu zollen. Er verabschiedete aus dem Ortsrat Wadrill: Sigrid Brücker und Michael Molitor (CDU), Patrick Müller, Dirk Michels, Wolfgang Schütz und Joachim Brücker (SPD), sowie aus dem Ortsrat Gehweiler, der in Wadrilltal aufgegangen ist: Andreas Schneider Reinhold Gimmler (CDU), Heinz Fandel und Franz Jakob Bies (SPD). Aus dem Ortsrat Wedern sind die Reidelbacher Bürger Hans Werner Paulus (SPD), Manfred Paulus und Beate Gimmler (FWW) ausgeschieden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung