Interview Jennifer Hahn „Die täglich 40 Kilometer nehme ich gerne auf mich“

Gonnesweiler · Die angehende Kosmetikerin schildert, wie sie als Tochter von Russlanddeutschen zur Berufsausbildung zur Seezeitlodge kam.

Jennifer Hahn

Jennifer Hahn

Foto: Ackermann Dieter

Zu den „Reiseleiterinnen“ beim Azubi-Abend der Seezeit-Lodge gehörte auch die angehende Kosmetikerin Jennifer Hahn, die der SZ in einem kleinen Interview erläuterte, warum die junge Frau mit dem deutschen Namen bei dieser Gelegenheit sich dazu entschieden hatte, ausgerechnet das Reiseziel Russland zu vertreten.