1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Aktiver Naturschutz in Morscholz

Morscholz : In Morscholz kuschelt ein Siebenschläfer im Nistkasten

Im Waderner Stadtteil Morscholz wurde in den zurückliegenden Wochen einiges für den Naturschutz getan. Dies teilte Ortsvorsteher Markus Wollscheid jetzt mit. Der Ortsrat und das Helferteam haben entlang der Wanderwege die Nistkästen gereinigt und zusätzliche Nistkästen aufgehängt.

Leider sei die Aktion „Saarland Picobello“ wegen der Corona-Krise ausgefallen, bedauerte Wollscheid. Für Mitte Mai sei die Neu-Anpflanzung der Blühfläche beim Parkplatz Friedhof vorgesehen, zudem würden die Insektenhotels saniert.

Für manche Überraschung sorgte die Reinigung der Nistkästen, so Wollscheid: „In einem wurde ein Siebenschläfer gesichtet.“ Diese kleinen Nager nutzten die Nistkästen offenkundig für ihren ausgedehnten Winterschlaf. Ihre Gestalt erinnert an Eichhörnchen und Grauhörnchen. Doch ist der Siebenschläfer deutlich kleiner, hat große, schwarze Augen, rundliche Ohren und einen weniger buschigen Schwanz. Der Ortsrat habe kurzfristig entschieden, neue Nistkästen für Morscholz anzuschaffen. Sie können beim Ortsvorsteher Markus Wollscheid bestellt werden. Das Befestigungsmaterial wird mitgeliefert.

Wer keine Hilfe für die Montage hat, bekommt einen fertig montierten Nistkasten zugestellt.

Außer der jährlichen Nistkasten-Aktion der CDU für alle Neugeborenen in Morscholz hat der Ortsrat jetzt für seine Naturschutzaktion die Zahl der Nistkästen auf 48 erhöht. Weitere Nistkästen wurden vom Rallyeclub Habibs mit 200 Euro vom Erlös der Deutschland-Rallye zur Verfügung gestellt. Die weitere Anlegung und Pflege der Streuobstwiesen, auch in der Ortslage, werden der Ortsrat und das Helferteam mit dem neuen Naturschutzbeauftragten Dieter Konter angehen. „Wir kümmern uns um unsere Natur, für unser Dorf, für uns alle“, betont Ortsvorsteher Markus Wollscheid. Jeder könne mithelfen in Morscholz, sei es bei den Projekten „Sanierung der Fassade des Bürgerhauses“, bei den Wanderwegen oder eben beim Naturschutz.